Nächster Rückschlag für ÖEHV-Duo im PO-Rennen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

NHL-Legionär Michael Raffl und seine Philadelphia Flyers haben mit der 1:3-Niederlage bei den Washington Capitals wohl die letzte Chance auf eine Playoff-Teilnahme verspielt.

Raffl schießt in 9:26 Minuten Eiszeit dreimal aufs Tor. "Philly" fehlen sechs Spiele vor dem Ende acht Punkte auf einen Wildcard-Spot.

Michael Grabner verliert mit den Arizona Coyotes bei den New York Islanders 0:2. Mit der fünften Niederlage in Folge bleibt Arizona einen Punkt hinter dem letzten Playoff-Platz.

Der Villacher vergibt im Schlussdrittel beim Stand von 0:1 ein Breakaway in Unterzahl. Grabner steht 12:52 Minuten auf dem Eis, gibt zwei Torschüsse ab und beendet das Spiel mit -1.

Chancen der Coyotes trotz Niederlage intakt

Philadelphia müsste nun in noch sechs verbleibenden Spielen acht Punkte auf die Montreal Canadiens und fünf Zähler auf die Columbus Blue Jackets aufholen, um doch noch den Aufstieg zu schaffen.

Beide Konkurrenten haben zudem noch ein bzw. zwei Spiele weniger ausgetragen.

Die Chancen der Coyotes stehen im Vergleich deutlich besser. Auf die zwei Wildcard-Spots, die von den Dallas Stars (82) und Colorade Avalanche (80) besetzt werden, fehlen drei bzw. ein Punkt(e). Beide Teams haben aber noch sieben Spiele auszutragen - also eines mehr als Arizona. Punktegleich mit den "Wüstenfüchsen" liegt Minnesota Wild.


Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1/APA

EM-Qualifikation: Österreich verliert auch bei Israel

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare