NHL: Grabner verliert mit Coyotes gegen Bruins

Aufmacherbild Foto:
 

Für Österreichs NHL-Legionäre läuft die Saison weiter nicht wirklich rund. Thomas Vanek und Michael Raffl sind nach Verletzungen noch nicht im Einsatz.

Ohne Vanek siegen die Detroit Red Wings bei den New Jersey Devils 3:2 in der Verlängerung. Dylan Larkin gelingt der Overtime-Treffer nach 4:09 Minuten. Die Philadelphia Flyers unterliegen ohne Raffl daheim Tampa Bay Lightning mit 5:6 in der Verlängerung. Anthony Cirelli trifft nach 1:47 Min. der Overtime.

Michael Grabner verliert gegen die Bruins.

Der 31-jährige Villacher (Bild) ist der einzige aus dem ÖEHV-Trio, der zuletzt regelmäßig spielt und auch überzeugen kann.

Im Spiel der Arizona Coyotes gegen die Boston Bruins verbucht Grabner in 14:27 Minuten vier Torschüsse, steht bei einem Gegentreffer auf dem Eis, bleibt aber ohne Scorerpunkt.

Bruins liegen in Arizona schnell 2:0 voran

Die Führung der Gäste aus Boston erzielt der 23-jährige Schwede Jakob Forsbacka Karlsson mit seinem ersten NHL-Treffer nach nur 72 Sekunden. Jake DeBrusk (3.) erhöht nur knapp später zur frühen 2:0-Führung. Die Coyotes kommen erst im Mitteldrittel (11:3-Torschüsse) in Fahrt.

Brad Richardson (30.) gelingt der Anschlusstreffer. Doch dabei bleibt es. Auch weil Gäste-Goalie Jaroslav Halak mit 32 Saves die Coyotes zur Verzweiflung treibt und den Sieg der Bruins sicherstellt.

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: 5. Saisontor von Michael Grabner bei Coyotes-Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare