Raffl fehlt bei Flyers-Schock gegen Sabres

Raffl fehlt bei Flyers-Schock gegen Sabres Foto: © getty
 

Achtes Duell mit dem Sorgenkind der NHL für die Philadelphia Flyers, und zum achten Mal sieht es nicht nach einer Niederlage aus - aber dann passiert es! Die Buffalo Sabres drehen das Spiel knapp drei Minuten vor dem Ende, siegen letztlich 5:3.

Das Spiel geht mit einem 2:2 in den Schlussabschnitt: Eine 2:0-Führung Philadelphias durch Lindblom (12.) und Farabee (15./PP) wird durch Reinhart (24.) und Ruotsalainen (25.) für Buffalo wieder ausgeglichen.

Gostisbehere (44.) bringt die Flyers erst noch zurück auf die Siegerstraße, doch dann passiert es: Skinner (57.) und Asplund (58.) drehen das 2:3 binnen 25 Sekunden zum 4:3, Mittelstadt setzt noch den Empty Netter drauf (60.).

Michael Raffl steht nicht am Roster, ist ein "Healthy Scratch" - pausiert also ohne Verletzungsgrund. Möglicherweise bahnt sich bei nahender Trade Deadline ein Wechsel an. Der Villacher befindet sich im letzten Jahr seines Kontrakts bei den Flyers, für die er seit 2013 in der NHL spielt.

Für Philadelphia ist es nur 24 Stunden nach dem Sieg über die Boston Bruins ein Rückschlag im Playoff-Kampf, bei mittlerweile drei Spielen mehr beträgt der Rückstand auf Boston - letztes aktuelles Playoff-Team - vier Punkte. Buffalo ist ohne jede Chance abgeschlagen Letzter der East Division.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..