McDavid hält Flames-Siegesserie auf

McDavid hält Flames-Siegesserie auf Foto: © getty
 

Nach fünf Spielen ist Schluss mit der NHL-Siegesserie der Calgary Flames. Verantwortlich dafür ist ein Mann: Connor McDavid.

Der Jungstar schießt nämlich beim 1:0-Heimsieg seiner Edmonton Oilers im Duell der Kanadier das einzige Tor der Partie (13.). Mikko Koskinen kommt mit 24 Saves zum dritten Shutout der Saison.

Eine Fortsetzung findet hingegen der Lauf der Anaheim Ducks, die mit einem 6:5 nach Penaltyschießen über die New Jersey Devils den siebten Sieg in den letzten acht Partien einfahren.

Die Scoring-Last teilt sich gleichmäßig auf, Ondrej Kase ist mit einem Tor und zwei Assists bester Mann der Ducks, für die im Shootout Daniel Sprong und Ryan Getzlaf erfolgreich sind. Kyle Palmieri trifft auf der Gegenseite doppelt, dafür vergibt er seinen Versuch in der Entscheidung.

Schlechte Nachricht für Grabners Coyotes

Die Vegas Golden Knights jubeln über den achten Sieg in den letzten zehn Antritten, sie schicken die Dallas Stars mit einem 4:2 vom Eis.

Einen Negativlauf nicht beenden können die Chicago Blackhawks, die sich den Montreal Canadiens 2:3 geschlagen geben müssen - beide Tore gehen auf das Konto von Patrick Kane, den Montreal-Gamewinner steuert Tomas Tatar mit seinem zwölften Saisontreffer bei. Für die Gäste ist es der dritte Erfolg in Folge.

Torey Krug, der auch einen Assist einfährt, entscheidet das Auswärtsspiel seiner Boston Bruins bei den Ottawa Senators mit dem Gamewinner in der Overtime - 2:1.

Hiobsbotschaft für die spielfreien Arizona Coyotes und Michael Grabner: Star-Keeper Antti Raanta, der in den letzten fünf Spielen zusehen müsste, dürfte mit seiner Unterkörperverletzung sogar die ganze Saison verpassen. Eine Untersuchung hat eine schwerere Verletzung ergeben. Auch der designierte Backup Darcy Kuemper muss seit Mitte November zusehen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..