Dave Tippett neuer Head Coach der Oilers

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Edmonton Oilers ernennen Dave Tippett als neuen Head Coach.

General Manager Ken Holland, der ebenfalls erst vor drei Wochen verpflichtet wurde, holt damit die Erfahrung von 14 NHL-Saisonen hinter die Bande der Franchise aus Alberta. Tippett coachte die Dallas Stars von 2003 bis 2009, danach von 2009 bis 2017 die Arizona Coyotes. Gleich in seinem ersten Jahr mit dem Yotes wurde ihm der Jack Adams Award als "Trainer des Jahres" verliehen.

Der 58-Jährige war zuletzt als einer der führenden Berater der neuen NHL-Franchise aus Seattle tätig, die in der Saison 2021/22 einsteigen wird.

"Ich kann nicht genug Gutes über Seattle sagen. Das wird eine phänomenale Franchise werden. Ich bin dankbar, dass ich meinen Teil dazu beitragen durfte. Aber schlussendlich reizt mich das Coaching zu sehr und die Möglichkeit in Edmonton ist großartig", erklärt Tippett.

Der Kanadier folgt Ken Hitchcock nach, der im November vom gefeuerten Todd McLellan übernahm. Tippett wird der achte Trainer in den vergangenen zehn Jahren bei den Oilers sein. Lediglich einmal (2017) erreichten sie in dieser Zeitspanne die Playoffs.

Textquelle: © LAOLA1.at

French Open: Naomi Osaka siegt trotz Katastrophen-Start

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare