Columbus schießt Carolina vom Eis

Columbus schießt Carolina vom Eis Foto: © getty
 

Schlimmes Debakel für die Carolina Hurricanes (24-8-2).

Der bisherige Leader der Eastern Division wird von den Columbus Blue Jackets (17-17-1) mit 0:6 vom eigenen Eis geschossen.

Bemstrom (9.), Chinakhov (32., 46.), Laine (45.), Sillinger (46.) und Roslovic (55.) treffen, die Tore Nummer drei bis fünf gelingen binnen 67 Sekunden.

"Carolina ist ein richtig, richtig gutes Eishockey-Team. Sie sind schnell und stark, sie bewegen den Puck sehr gut. Ich habe einfach das Spiel genossen", freut sich Columbus-Goalie Elvis Merzlikins, bei seinem Shutout mit 31 Saves einen starken Kontrahenten gestoppt zu haben.

Carolina wird in der Division von den New York Rangers (24-10-4) überholt, die in San Jose (20-17-1) mit 3:0 gewinnen. Kreider (11., 60.) und Schneider (42.) lassen die Gäste jubeln.

Pastrnak-Hattrick bei Rask-Comeback

David Pastrnak schießt die Boston Bruins (21-11-2) mit einem Hattrick (2., 6., 57.) zu einem 3:2-Sieg gegen Philadelphia (13-16-7). Goalie-Routinier Tuukka Rask feiert somit nach langer Zwangspause ein siegreiches Saison-Debüt. Für Boston ist es der vierte Sieg in Folge.

Die Los Angeles Kings (19-13-5) besiegen die Pittsburgh Penguins (21-10-5) dank eines famosen Schlussdrittels mit 6:2. Die Kalifornier gehen mit einer 2:1-Führung in den letzten Abschnitt und kassieren dort durch Zahorna (42.) den Ausgleich.

Anderson (44.), Arvidsson (44.) und Kopitar (45.) lassen L.A. jedoch mit drei Toren binnen 83 Sekunden davonziehen, Durzi (59.) macht den Deckel drauf.

Weitere NHL-Ergebnisse:

Tampa Bay-Vanvouver 4:2
Detroit-Winnipeg 0:3
New York Islanders-New Jersey 3:2
St.Louis-Seattle 2:1
Nashville-Buffalo 1:4
Chicago-Montreal 3:2
Calgary-Ottawa 1:4

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..