Columbus fertigt Capitals ab - Oilers siegen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Bittere Niederlage für den NHL-Spitzenreiter Washington Capitals (24-6-5) in Columbus. Die Blue Jackets (13-14-6) fertigen die Caps mit 3:0 ab.

Zum Spieler des Abends wird unangefochten der 25-jährige finnische Goalie Joonas Korpisalo gekürt, der bei seinem zweiten Saison-Shutout alle 30 Schüsse auf sein Gehäuse abwehren kann.

Die Blue Jackets verbuchen lediglich 21 Torschüsse, sind aber dank Eric Robinson (12.) und Oliver Bjorkstrand (41., 49.) drei Mal erfolgreich. Columbus liegt im NHL-Osten weiter klar außerhalb der Playoff-Plätze, während die Caps weiter unangefochten das punktebeste Team der Liga bleiben.

Beim Spitzenspiel in der Western Conference der NHL feiert Leader St. Louis Blues (21-8-6) einen 5:2-Heimerfolg gegen Verfolger Colorado Avalanche (21-9-3).

Hattrick von David Perron gegen Colorado Avalanche

Überragend agiert David Perron, der mit seinen Toren in Minute 19, 39/PP und 57 für einen Hattrick sorgt. Nazem Kadri (21.) und Mikko Rantanen (30.) bringen die Gäste mit ihren Toren Mitte des zweiten Drittels in Führung, ehe die Blues die Partie auch dank der Treffer von Vince Dunn (40./PP) und Jordan Kyrou (52.) noch zu ihren Gunsten drehen.

Die Edmonton Oilers (19-13-4) feiern nach vier Niederlagen in Folge einen 2:1-Sieg bei den Dallas Stars. Zack Kassian (9.) und der Deutsche Leon Draisaitl (15./PP) mit seinem 21. Saisontreffer schießen die "Ölmänner" in Dallas in Führung. Die Stars treffen trotz der 35:28-Torschüsse nur einmal: Tyler Seguin (58.) erzielt spät den Ehrentreffer.

Die New York Rangers verlieren ihr Heimspiel gegen die Nashville Predators 2:5 und die Florida Panthers fertigen die Ottawa Senators mit 6:1 ab.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Arizona Coyotes holen Taylor Hall von den New Jersey Devils

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare