Grabner-Tor reicht Coyotes nicht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Arizona Coyotes müssen in der NHL eine bittere 2:5-Niederlage gegen die Philadelphia Flyers hinnehmen.

Mittendrin im Geschehen ist ÖEHV-Legionär Michael Grabner, der zwar mit seinem vierten Saisontreffer sein Punktekonto erweitern, jedoch nicht mehr die Pleite abwenden kann. Der Kärntner trifft zum zwischenzeitlichen 2:4.

Insgesamt steht er 12:15 Minuten auf dem Eis und trifft mit seinem einzigen Torschuss. Zum Österreicher-Duell kommt es nicht: Michael Raffl fehlt weiter mit einer Knieverletzung. Mann des Spiels ist Claude Giroux, der die Partie mit zwei Toren und einem Assist entscheidet. Goalie Calvin Pickard hält 35 Schüsse. Für Arizona ist es die erste Niederlage nach zuletzt fünf Siegen in Folge.

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Ex-Graz-Crack Don Nachbaur in LA entlassen

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare