Overtime-Pleite für ÖEHV-Team gegen Norwegen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Missglückter Auftakt für das ÖEHV-Nationalteam in den Österreich Cup in Innsbruck (LIVE auf LAOLA1.tv): Die Jungs von Roger Bader unterliegen Norwegen 2:3 nach Overtime (1:0,0:0,1:2,0:1).

Österreich geht zwar durch Dominic Zwerger bei dessen Debüt in Führung (12.), im letzten Drittel kommt Norwegen aber auf: Ex-99er Anders Bastiansen (48.) gleicht aus, Mathis Olimb dreht das Spiel (56./PP). ÖEHV-Kapitän Thomas Hundertpfund kann die Overtime retten (58./PP), in der Olimb (63./PP) erneut netzt.

Im Parallelspiel des ersten Tages gibt es mehr Tore zu bewundern. WM-Gastgeber Dänemark setzt sich gegen Südkorea mit 7:4 (1:1,3:2,3:1) durch. Bis 8:37 Minuten vor dem Ende beträgt der Vorsprung der Dänen nur einen Treffer, ehe sie auf 7:3 davonziehen. Das vierte Tor der Koreaner kommt viel zu spät.

Am Freitag trifft das ÖEHV-Team auf Südkorea (ab 20:30 Uhr im LIVE-Stream).

Mit vollem Kader angerückt

Das Aufgebot von ÖEHV-Teamchef Roger Bader präsentiert sich gegen den höher eingeschätzten, weil mit dem fast vollzähligen Kader für die Olympischen Spiele 2018 angerückten Gegner sehr kampfstark und hält über weite Strecken gut mit.

Die Entscheidung gelingt den Gästen im Überzahlspiel. Konstantin Komarek erhält nach einem unabsichtlichen Foul eine Matchstrafe, und die Norweger nützen die 4:3-Überlegenheit in der Verlängerung zum Siegestreffer.

"Leider haben wir zu viele Strafen genommen", bedauert Kapitän Hundertpfund im ORF-Interview. "Wir haben bis zur letzten Minute voll gekämpft. Die Strafe von Komarek war ein blödes Missgeschick, und im Powerplay haben die Norweger ihre Klasse ausgespielt."

Ein perfektes Debüt

Mann des Spiels aufseiten der Österreicher ist Dominic Zwerger, der sich bei seinem Debüt im ÖEHV-Dress auch gleich in die Schützenliste einträgt . Der 21-jährige Vorarlberger mit vierjähriger Nordamerika-Erfahrung erzielt in der 12. Minute das 1:0.

"Ich habe einen Haken auf die Backhand gemacht, und zum Glück ist der Puck am Goalie vorbeigerutscht", sagt der Stürmer des Schweizer Oberhausclubs Ambri-Piotta.

Die Führung hält lange, doch im Schlussabschnitt nützen die in der Weltrangliste neuntplatzierten Gäste eine von mehreren guten Möglichkeiten. Anders Bastiansen bezwingt Goalie David Kickert (48.).

Nachdem die Norweger eine Powerplay-Chance (Philipp Lindner saß auf der Bank) durch Olimb (56.) zur Führung nützen, bekommen auch die Heimischen im Finish noch die Möglichkeit eines Überzahlspiels. Kapitän Hundertpfund erzielt nach einem Gestochere das 2:2 (58.).

Doch in einer weiteren numerischen Unterlegenheit nach dem Ausschluss Komareks muss die ÖEHV-Auswahl in der Overtime das 2:3 hinnehmen (63.).

Für Teamchef Bader hat das Spiel seinen Zweck jedoch erfüllt. "Wir können uns als Mannschaft weiterentwickeln, und ich kann gut Spieler sichten", hatte der Schweizer schon vor dem Match erklärt.

Auch nach der Partie zeigt er sich zufrieden: "Norwegen ist eine A-Nation und sie werden zu 95 Prozent mit diesem Team bei den Olympischen Spielen starten. Meine Mannschaft hat richtig gut gespielt und den vermeintlichen Favoriten voll gefordert. Das war in dieser Form nicht zu erwarten, aber nehme ich natürlich gerne mit."

Die Highlights der Partie:

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

NHL-Routinier Shane O'Brien verstärkt Black Wings Linz

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare