Capitals: McPhee zurück nach Nordamerika

Aufmacherbild
 

Nach vier Monaten in Wien kehrt Graham McPhee nach Nordamerika zurück.

Der NHL-Draftpick der Edmonton Oilers verstärkte seit Mitte September 2020 – aufgrund des verspäteten Saisonstarts in der NHL bzw. der American Hockey League - das Line-Up der spusu Vienna Capitals und sammelte beim Hauptstadtklub wichtige Erfahrungen in seiner ersten Saison als Profi.

McPhee, 2016 von den Edmonton Oilers an 149. Stelle des NHL-Drafts ausgewählt, lief 21 Mal für die Caps auf und verzeichnete dabei fünf Punkte (2 Tore, 3 Assists). Sein erster Profi-Treffer gelang dem 22-jährigen Stürmer im dritten Spiel gegen Fehervar im Oktober. Davor zeigte der Linksschütze bereits sein Talent mit zwei Assists in seinen ersten beiden Einsätzen. Kurz vor Weihnachten, in seinem vorletzten Auftritt für die Wiener, schrieb McPhee noch einmal an.

Eine Verletzungspause bremste schließlich den ehemaligen Alternative-Captain des renommierten Boston Colleges. Vor seinem Comeback erfolgt jetzt die Rückkehr nach Nordamerika. "Wir wünschen Graham viel Erfolg auf seinem weiteren Weg Richtung NHL", bedankt sich Franz Kalla, General Manager der Capitals, bei McPhee für seinen Einsatz.

Den, durch die Rückkehr von McPhee nach Nordamerika frei gewordenen, vierten Import-Platz im Sturm der Capitals übernimmt Neuzugang Darren Archibald. Der 30-jährige Kanadier, der in der NHL 55 Spiele für die Vancouver Canucks sowie die Ottawa Senators bestritt, steht vor seinem Debüt in Gelb-Schwarz.

Nach dem 4:1-Auswärtssieg beim EC Red Bull Salzburg und der Rückkehr in die Top 3 der bet-at-home ICE Hockey League geht es für die Capitals am kommenden Samstag, 16. Jänner, mit einem Heimspiel gegen den HC Innsbruck weiter (19:15 Uhr im LIVE-Ticker).

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria-Kapitän Alexander Grünwald fällt mehrere Wochen aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..