Drama im Hit zwischen Caps und Salzburg

Drama im Hit zwischen Caps und Salzburg Foto: © GEPA
 

Red Bull Salzburg feiert am 5. Spieltag der Pick Round der ICE Hockey League einen 4:3-Auswärtssieg nach Penalty-Shootout im Schlager gegen die spusu Vienna Capitals.

Die Heimmannschaft aus Wien kann nach einem ausgeglichenen Beginn durch Marco Richter in Führung gehen (14.), David McIntyre gleicht jedoch noch vor Drittelende zugunsten von Salzburg aus (17.).

In einem von beiden Defensivreihen bestimmten zweiten Drittel überstehen die Capitals gleich zu Beginn eine doppelte Unterzahl-Situation schadlos. Es dauert bis zum letzten Drittel, bis wieder ein Tor fällt. Kurz nach Drittelbeginn reißen die Salzburger die Führung in Person von Stefan Espeland wieder an sich (45.).

Im Anschluss nimmt das Drama aber seinen Lauf. Erst gleicht Alex Wall das Spiel kurz vor Ende aus (59.). 23 Sekunden vor Schluss jubelt dann allerdings wieder Salzburg durch Thomas Raffl über die Führung (60.), nur um 9 Sekunden vor Ende durch Benjamin Nissner den Ausgleich zu kassieren (60.).

In einer hitzigen Verlängerung kann keine der beiden Mannschaften für die Entscheidung sorgen. Im Penalty-Shootout behält dann jedoch Salzburg mit 2:1 die Oberhand. Beide Treffer gehen auf das Konto von Austin Ortega.

Die Vienna Capitals bleiben in der Tabelle weiterhin mit sieben Punkten vor den Mozartstädtern. Red Bull Salzburg ist jetzt mit fünf Punkten auf Platz vier der Pick-Round-Tabelle zu finden.

Bozen baut Tabellenführung aus

HC Bozen kommt am 5. Spieltag der Pick Round zu einem 4:3-Heimsieg gegen Fehervar.

Michael Halmo bringt die Südtiroler im ersten Drittel in Front (6.), Colton Hargrove gleicht jedoch nur wenig später aus (16.). Zu Beginn des Mittelabschnitts ist es wieder Michael Holmo, der Bozen die erneute Führung beschert (21.), nur um erneut von Csanad Erdely den Ausgleich zu kassieren (25.).

Der dritte Treffer von Michael Holmo (27.) sowie ein weiteres Tor von Luca Frigo (31.) bringen die Südtiroler dann allerdings das erste Mal zwei Treffer in Front. Fehervar gelingt nur mehr das Anschlusstor duch Janos Hari (46./PP), mehr allerdings nicht.

Bozen baut somit die Tabellenführung in der Pick Round aus, schraubt das eigene Punktekonto auf zwölf Punkte. Fehervar ist nun mit vier Punkten Letzter.

ICE Hockey League - Pick Round - Tabelle und Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..