Vienna Capitals verlieren nächsten Spieler

Vienna Capitals verlieren nächsten Spieler Foto: © GEPA
 

Die Vienna Capitals müssen den nächsten Abgang verkraften.

Nach Jerome Leduc, Marco Richter (beide VSV), Ty Loney, Ali Wukovits und Benjamin Nissner (alle zum EC Red Bull Salzburg) verlässt auch US-Defender Steve Johnson die Hauptstädter. Der 26-Jährige wurde erst im vergangenen Februar verpflichtet, um die Defensive vor den Playoffs der ICE Hockey League zu stärken.

Johnson absolvierte in seiner kurzen Zeit in Wien nur 14 Partien, verbuchte dabei einen Treffer sowie zwei Assists. Einen neuen Verein hat der Linksschütze ebenfalls bereits gefunden, AIK Hockey aus der zweiten schwedischen Liga (HockeyAllsvenskan) sichert sich die Dienste des ehemaligen Viertunden-Draftpicks (2014) der Los Angeles Kings.

Damit haben die Capitals mit den Verteidigern Timo Pallierer, Lukas Piff und Bernhard Posch sowie den Stürmern Patrick Antal, Fabio Artner und Armin Preiser weiterhin nur sechs Spieler für die kommende Saison unter Vertrag.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..