VSV besetzt Torhüter-Position wieder mit Bakala

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

In Sachen Einser-Torhüter herrscht beim VSV schon lange vor der kommenden EBEL-Saison Klarheit: Die Adler von der Drau werden auch 2019/20 mit Dan Bakala im Gehäuse spielen und statten den Kanadier mit einem neuen Vertag aus.

Der 31-Jährige absolvierte 49 der 54 Spiele 2018/19 für die Villacher und kam dabei auf eine Save Percentage von 90,8 Prozent.

"Trotz zahlreicher angebotener Torhüter entschieden wir uns für Dan Bakala, weil wir von ihm überzeugt sind. Dan ist ein Goalie, der uns Spiele gewinnen kann. In der letzten Saison hat er uns in zahlreichen Begegnungen lange im Spiel gehalten, in denen wir offensiv glücklos agierten", erklärt Sportvorstand Gerald Rauchenwald die Entscheidung.

Mit Verteidiger Nico Brunner (26) und Adis Alagic (24) werden darüber hinaus zwei Eigenbau-Spieler weiterhin für den VSV spielen. "Beide Spieler besitzen noch einiges an Potenzial. Wir sind überzeugt, dass sie dieses mit Unterstützung von Coach Jyrki Aho abrufen werden."

Textquelle: © LAOLA1.at

Eishockey-WM: Österreich unterliegt Lettland im 1. Spiel

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare