EBEL: KAC verpflichtet neuen Flügelstürmer

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nach Mitch Wahl (HC Innsbruck) und Clemens Unterweger (Graz 99ers) gibt der KAC seinen dritten Neuzugang bekannt.

Der Kanadier Nicholas "Nick" Petersen verlässt nach fünf Jahren die DEL und wechselt von den Eisbären Berlin zu den Rotjacken an den Wörthersee. Der 28-jährige Flügelstürmer, der 2009 von den Pittsburgh Penguins in der 4. Runde des NHL-Drafts ausgewählt wurde, spielte in Deutschland für Schwenningen (2013/14) sowie je zwei Jahre für Iserlohn und Berlin.

Petersen soll Lundmark ersetzen.

General Manager Oliver Pilloni erklärt: "Wir sind froh, dass sich Nick Petersen dazu entschieden hat, nach Klagenfurt zu kommen. Nach dem Wechsel von Jamie Lundmark in den wohlverdienten Ruhestand waren wir auf der Suche nach einem Scorer ähnlichen Formats, wir hoffen, ihn mit Nick Petersen gefunden zu haben."

22 Scorerpunkten in den DEL-Playoffs 2017/18

Petersen kommt als deutscher Vizemeister und avancierte dabei zum sowohl nach Toren als auch nach Scorerpunkten (10Tore, 12 Assists in 18 Partien) besten Spieler der gesamten Playoffs 2018 in der DEL.

Seit seinem Wechsel in die höchste Spielklasse Deutschlands im Jahr 2013 sammelte ligaweit mit Steven Reinprecht nur ein einziger Import-Spieler mehr Zähler als der Neo-Klagenfurter. Vor seiner erfolgreichen Zeit in der DEL pendelte Nick Petersen in den ersten drei Jahren seiner Profi-Karriere zwischen AHL und ECHL, Juniorhockey spielte er von 2007 bis 2010 in der QMJHL in seiner kanadischen Heimat-Provinz Québec.

Vertrag bis Saison-Ende 2019/20

Beim KAC unterschreibt der 191 Zentimeter große und 90 Kilogramm schwere Kanadier vorerst einen Vertrag bis Ende der Saison 2019/20..

Pilloni freut sich über seinen Neuzugang: "In den vergangenen Wochen war von uns einige Überzeugungsarbeit zu leisten, letztlich konnten der Klub und auch Head Coach Petri Matikainen dem Spieler aber sportlich interessante Perspektiven aufzeigen, die ausschlaggebend für eine Einigung waren. Nick Petersen ist noch lange nicht am Zenit seines Leistungsvermögens angekommen, wir möchten in den kommenden Saisonen als Klub entscheidend zu seiner Weiterentwicklung beitragen."

STAND DER KAC-KADERPLANUNG 2018/19:

Torhüter: David Madlener (2020)
Abwehr: Christoph Duller (2019), David Fischer (2020), Martin Schumnig (2020), Steven Strong (2019), Clemens Unterweger (2019)
Angriff: Johannes Bischofberger (2019), Manuel Geier (2019), Stefan Geier (2019), Thomas Hundertpfund (2020), Thomas Koch (2020), Andrew Kozek (2019), Niki Kraus (2019), Nicholas Petersen (2020), Marco Richter (2020), Mitch Wahl (2019)

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL Stanley Cup Playoffs: Winnipeg Jets besiegen Vegas

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare