EBEL: Innsbrucker Haie holen bekannten Torjäger

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Knapp zwei Monate vor dem offiziellen Start in die Vorbereitung vergeben die Innsbrucker Haie ihren letzten Importplatz.

Mit dem Kanadier Joel Broda kommt ein Stürmer nach Tirol, der in 206 EBEL-Spielen (inklusive Playoff) auf beachtliche 173 Scorerpunkte (davon 89 Tore) verweisen kann.

Der 29-Jährige ließ in Bozen, Linz (zwei Jahre) und Dornbirn sein Können aufblitzen und gilt als ausgewiesener Torjäger. Haie-Headcoach Rob Pallin meint zum Transfer: "Ich mag Joel als Spieler. Er verleiht einem Team viel Scoring-Potential und stellt sich immer in den Dienst der Mannschaft. In der vergangenen Saison war er von Verletzungen geplagt, das hat er aber überwunden. Ich bin froh, dass er in Innsbruck ist."

Der Torriecher imponiert Pallin. "Er kann das Spiel sehr gut lesen, ist auch universell einsetzbar. Es wird Spaß machen, ihm zuzusehen", meint der US-Coach.

Mit der Verpflichtung des Kanadiers sind alle elf Import-Plätze bei den Haien vergeben. Coach Pallin hofft noch auf den ein oder anderen Neuzugang. "Das Team nimmt langsam Formen an, wir haben uns gut verstärkt. Ich hoffe dennoch, dass wir auch in der Tiefe noch etwas nachbessern können."

Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Bruins erzwingen Spiel 7 um Stanley Cup gegen Blues

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare