Kristler wechselt von Salzburg nach Linz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wenige Tage bevor die Black Wings mit dem Eistraining in die Saison 2017/18 starten, geben die Linzer die Verpflichtung von Andreas Kristler bekannt.

Der 26-jährige Stürmer wechselt nach sechs Jahren beim EC Red Bull Salzburg nach Oberösterreich. Der gebürtige Osttiroler zog sich im Frühjahr einen Kreuzbandriss im Knie zu und absolviert aktuell eine Reha.

"Der Heilungsprozess läuft nach Plan. Am Donnerstag gibt es einen Medizincheck. Dann werden wir sehen, wie es weitergeht", berichtet Kristler.

Sowohl Flügel als auch Center

"Ich möchte natürlich so schnell wie möglich mit den Jungs auf das Eis, aber gerade bei einem Kreuzbandriss im Knie muss man Geduld haben. Ich darf nichts überstürzen und weiß auch, dass ich bei meiner Rückkehr in die Meisterschaft nicht von Beginn weg meine gesamte Leistung bringen werden kann. Da braucht es Geduld, aber ich hoffe, dass ich den Fans schon bald zeigen darf, dass ich alles für die Mannschaft geben werde", erklärt der Angreifer, der sowohl am Flügel als auch als Center eingesetzt werden kann.

Laut Einschätzung des Stürmers wird das Comeback am Eis noch bis November auf sich warten lassen.

Für die Black Wings hat die Verpflichtung von Kristler bereits mit dem Hintergrund der zukünftigen Kaderplanung stattgefunden.

Christian Perthaler setzt auf Kristlers Erfahrung

"Wenn ein Österreicher mit der Erfahrung von Andreas Kristler am Transfermarkt zu haben ist und darüber hinaus auch sehr gerne nach Linz möchte, dann wollten wir diese Chance nicht ungenützt verstreichen lassen", freut sich Manager Christian Perthaler.

Ende August wird Kristler 27 Jahre alt: "Unser Kader hat mit dieser Verpflichtung im Verlauf der Saison noch mehr Tiefe und unsere jungen Spieler bekommen trotzdem die angekündigte Eiszeit", betont Christian Perthaler.

Textquelle: © LAOLA1.at

"Frechdachs" Romano Schmid war historisches Tor "wuascht"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare