Der Jugendwahn geht weiter

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bernd Freimüller checkt die EBEL-Youngster

Aufmacherbild Foto:
 

Trotz einer erneut erhöhten Legionärszahl haben sich auch in dieser Saison einige Youngsters in der EBEL etabliert.

LAOLA1 hat bereits zwölf Cracks im Alter von 19-22 Jahren vorgestellt, die sich heuer Fixplätze bei ihren Vereinen erobern konnten und teilweise auch schon zum Nationalteamkader (Hier Nachlesen!) gehören.

Im zweiten Teil stellt Bernd Freimüller acht weitere Jung-Cracks vor, die sich bei ihren Vereinen langsam, aber sicher ins Rampenlicht spielen.

Libor Sulak (HC Znojmo, Verteidiger, 1994):
Einer der aufregendsten und produktivsten Defender der Liga. Groß, explosiver Eisläufer, kann die Scheibe über das Eis tragen. Sehr gute laterale Bewegung im Powerplay. Genauer und harter Schuss, sucht sich oft geduldig die richtige Ecke für den Wristshot aus. Trotz seiner Größe nicht allzu physisch und defensiv öfters mit Zuordnungsproblemen. Bei defensiver Steigerung ist Sulak bald für die EBEL überqualifiziert.

Lukas Herzog (VSV, Torhüter, 1993):
Musste jetzt öfters für den verletzten Olivier Roy in den Kasten. Hat eine gute Größe sowie ruhige und kompakte Bewegungen und gute Nerven. Hat aber mit flachen Pucks um seinen Kasten und Verkehr um den Torraum noch Probleme, muss aktiver und aggressiver mit dem Stock arbeiten und mit den Schienen das Tor noch besser abdecken. An schlechten Tagen derzeit noch mit einigen Löchern. Vor Jahren akut gewesene Verletzungsprobleme sind hoffentlich Geschichte.

Benjamin Lanzinger (VSV, Flügel, 2000):
Neben Defender Martin Zabransky (Kometa Brünn) und Rasmus Dahlen (Frölunda) der einzige in den 2000er-Jahren geborene Spieler in den europäischen Seniorenligen. Versäumte fast die ganze letzte Saison durch eine bis heute undiagnostizierte Krankheit. Hat Sniper-Qualitäten, sein Handgelenksschuss stellt im Junioren-Eishockey selbst ausländische Torhüter vor unlösbare Probleme. Turmhohes Offensivpotenzial, die Beinarbeit sollte mit zusätzlicher Muskelkraft besser werden. Ist ein "Vorzeigeprodukt" des ausgezeichneten 2000er-Jahrgangs beim VSV (Schmidt, Sivec, Sertschnig, Wohlfahrt).

Julian Pusnik (VSV, Flügel/Center, 1999):
Spross der dritten Generation der Pusnik/Puschnig-Familie. Großer und kraftvoller Spieler mit Stärken im Bandenzweikampf. Beinarbeit am Seniorenniveau besser als erwartet, aber noch sehr ausbaufähig. Könnte sich als Tiefenspieler in der EBEL festsetzen.


Episode 6 von CHL Centre Ice:


Daniel Wachter (Red Bull Salzburg, Flügel, 1997):
Kleingewachsener, aber explosiver Flügelstürmer. Macht gute erste Schritte, ist schnell und schwer festzunageln. Dauernd in Bewegung, gleicht durch stete Beinarbeit seine Größennachteile aus. Kann auch schon auf EBEL-Niveau Chancen durch Schnelligkeit kreieren. Sehr guter Motor.

Daniel Jakubitzka (Red Bull Salzburg, Defender, 1996):
Erste Teileinsätze auf Seniorenniveau bei Meister Salzburg. Bewies in der AHL zuvor einen Anstieg an Explosivität und Quickness. Spielstarker und intelligenter Defender mit guten Puckskills. Zirkuliert Scheibe im Powerplay gut, sein Schuss ist genau, aber nicht übermäßig hart. Beinarbeit muss auf höchstem Niveau sein, um Größennachteile aufzuwiegen, bringt sich in Zweikämpfen aber sehr wohl gut ein. Bringt Spielwitz und Offensivpotenzial mit.

Florian Janny (Black Wings Linz, Torhüter, 1994):
Nach der Verletzung von Michael Ouzas wurde er ins kalte Wasser geworfen und zeigte gleich überraschend stabile Leistungen. Verschiebt gut mit den Beinen, hat gute Reflexe. Durch seine geringe Körpergröße bei hohen Schüssen verwundbar (Blocker Side). Seine Leistungen sind umso bemerkenswerter, da er erst mit 13 Jahren zum Eishockey kam und letzte Saison nur ein Spiel bestritt!

Sascha Bauer (Vienna Capitals, Flügel, 1995):
Vor Jahren schon mit Teileinsätzen beglückt, wurde letzte Saison von Jim Boni aber gleich aussortiert. Kampfstarker Flügel mit ausgezeichneter Trainingseinstellung. Gibt in jedem Shift 100 Prozent. In seinen Einsätzen überrascht er auch mit offensiven Beiträgen und schrammte mehrmals nur knapp an seinem ersten EBEL-Treffer vorbei. Kampfstarker Tiefenspieler.


Hier geht es zu Teil 1:


LAOLA Meins

Bernd Freimüller

Verpasse nie wieder eine News ZU Bernd Freimüller!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

LAOLA Meins

ICE Hockey League

Verpasse nie wieder eine News ZU ICE Hockey League!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare