Frölunda Indians stehen wieder im CHL-Finale

Frölunda Indians stehen wieder im CHL-Finale Foto: © GEPA
 

Es ist fast schon ein übliches Bild: Die Frölunda Indians stehen als erstes Team im Finale der Champions Hockey League.

Für die Schweden wird es im fünften Jahr des Bestehens der CHL bereits die vierte Finalteilnahme, 2016 und 2017 konnte man auch den Titel holen. Mit zwei Siegen in dem jungen Bewerb ist der Klub aus Göteborg damit auch Rekordsieger.

Im Halbfinale setzen sich die Indians gegen den HC Pilsen aus Tschechien mit dem Gesamtscore von 9:4 klar durch. Dem 6:3-Heimsieg lässt man ein 3:1 in der Fremde folgen. Der Final-Gegner wird am Mittwoch im Duell zwischen RB Salzburg und RB München ermittelt (Mittwoch, 20:20 Uhr im LIVE-Ticker).

Im Finale, das in nur einem Spiel entschieden wird, genießen die Frölunda Indians Heimrecht. Dieses steht dem Team mit der besseren Gesamtbilanz über das gesamte Turnier zu. Zwar schlossen die Schweden Gruppe A ebenso mit 13 Punkten ab wie Red Bull Salzburg die Gruppe G, von den sechs Spielen der K.o.-Runde entschied man jedoch fünf für sich (ein Remis).

Auch Red Bull München wäre in dieser Endabrechnung schlechter gestellt (12 Punkte in der Gruppenphase, zwei Remis und eine Niederlage in der K.o.-Phase).

Für ein österreichisches Team muss das allerdings kein schlechtes Omen darstellen: Die Vienna Capitals konnten Frölunda in der Gruppenphase auswärts überraschen und ihnen mit einem 4:1 die einzige Niederlage der ganzen CHL-Saison nach regulärer Spielzeit zufügen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..