Tschechin Koukalova feiert 13. Weltcupsieg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Lisa Hauser präsentiert sich beim Biathlon-Weltcup in Östersund auch in der Verfolgung in starker Form.

Die als Fünfte ins Rennen gestartete Österreicherin büßt nach einem Fehler im Stehendschießen einen Platz ein und wird am Sonntag Sechste. Auf Siegerin Gabriela Koukalova fehlen Hauser 1:01 Minuten. Die Tschechin (1 Fehler) gewinnt vor Laura Dahlmeier (GER/2F/+8,4) und Dorothea Wierer (ITA/0F/+21,4).

Christina Rieder (1F) holt als 28. erneut Weltcup-Punkte, 46. Fabienne Hartweger (6F).

Sprint-Siegerin Marie Dorin Habert (FRA) fällt nach sechs Strafrunden auf Rang sieben zurück.

Hauser "überglücklich"

"Das Schießen war heute fast perfekt. Läuferisch war es extrem hart, aber es war ja auch das dritte Einzelrennen in kurzer Zeit. Ich bin überglücklich, dass ich heute noch einmal bei der Flower Ceremony dabei sein darf und insgesamt natürlich super happy mit diesem Saisonauftakt", meint Hauser, die bis zu ihrem Fehler beim dritten Schießen auf Podestplatz gelegen ist.

Hauser reist nach den Rängen fünf (Sprint), sechs (Verfolgung) und sieben (Einzel) als Gesamtweltcup-Vierte aus Schweden ab. In Führung liegt Dahlmeier. Die nächsten Bewerbe finden kommendes Wochenende in Pokljuka (SLO) statt.

Damen, Verfolgung (10 km)
  1. Gabriela Koukalova (CZE)
31:43,3 Min. (1 Schießfehler=Strafrunde) 
  1. Laura Dahlmeier (GER)
  • 8,4 Sek. (2)
  1. Dorothea Wierer (ITA)
21,4 (0)
  1. Lena Häcki (SUI)
36,3 (0)
  1. Kaisa Mäkäräinen (FIN)
52,7 (4)
  1. Lisa Theresa Hauser (AUT)
1:01,0 Min. (1)
Weiter:
  1. Christina Rieder (AUT)
3:31,0 (1)
  1. Fabienne Hartweger (AUT)
4:53,7 (5)
Weltcupstand nach 3 von 26 Rennen:
  1. Dahlmeier
157 Punkte
  1. Koukalova
132 
  1. Marie Dorin Habert (FRA)
118 
  1. Hauser
114
Weiter:
  1. Rieder
20
  1. Hartweger
19
  1. Julia Schwaiger
13

LAOLA Meins

Biathlon

Verpasse nie wieder eine News ZU Biathlon!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Stoke: Lob für und Entwarnung bei Marko Arnautovic

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare