Trainer-Coup: ÖSV will Biathlon-Legende

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Bei Österreichs Biathleten steht nach dem Olympia-Winter eine Neuaufstellung bevor. Wie die "Krone" berichtet, nimmt der ÖSV einen Trainerwechsel vor.

Der neue Mann an der Spitze des ÖSV-Teams soll ein ganz Großer des Sports sein: Ricco Groß. Der Deutsche gewann neun Weltmeister-Titel und holte vier Mal Olympia-Gold. Als Trainer war er beim deutschen Damen-Team und zuletzt seit 2015 als Nationaltrainer bei Russlands Herren tätig.

ÖSV-Sportdirektor Markus Gandler bestätigt gegenüber der APA Gespräche mit Groß, von einer bereits erfolgten Einigung sei aber keine Rede.

ÖSV bestätigt "intensive" Gespräche

Wie ein ÖSV-Sprecher auf Anfrage angab, habe es zwar intensive Gespräche zwischen dem Sportlichen Leiter Markus Gandler und Ricco Groß gegeben, eine Einigung sei aber noch nicht erzielt worden. Dementsprechend sei noch kein Vertrag unterschrieben worden und die Verpflichtung auch noch nicht fix.

Vor den nächste Woche in Hochfilzen stattfindenden ÖSV-Analysesitzungen könne man keinerlei Aussagen über mögliche Personalentscheidungen treffen, so Gandler. Und auch danach gebe es immer noch Verhandlungsbedarf.

Der bisherige Cheftrainer Reinhard Gösweiner soll dem Verband erhalten bleiben: Für den Oberösterreicher ist eine Funktion als Bindeglied zwischen Nachwuchs und Nationalteam angedacht.

Textquelle: © LAOLA1.at

Spieltag von Sturm-Rapid hängt ganz von RB Salzburg ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare