Eder macht in der Verfolgung Sprung nach vorne

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Gleich wie Lisa Hauser bei den Damen gelingt auch Simon Eder in der Herren-Verfolgung von Soldier Hollow eine deutliche Leistungssteigerung.

Der Salzburger Routinier trifft 18 der 20 Scheiben und schiebt sich damit von Rang 37 nach dem Sprint auf Platz 13. Zweitbester Österreicher wird Felix Leitner (5 Fehler), der als 21. einen Platz gutmacht.

Den Sieg holt sich der fehlerfreie Franzose Quentin Fillon Maillet (6. nach dem Sprint) vor dem Sprint-Sieger Vetle Sjaastad Christiansen (1/+25,9).

Auf dem dritten Rang landet mit Simon Desthieux (3/+47,3) ein weiterer Franzose.

Julian Eberhard (5/+4:08,3) macht als 27. ebenfalls einige Positionen gut (45. nach dem Sprint) und staubt so auch noch ein paar Weltcup-Punkte ab. Sein Bruder Tobias (8/+5:53,4) geht als 44. hingegen leer aus.

Am Sonntag folgen im Olympia-Ort von 2002 noch die Single Mixed Staffel (18:10 Uhr MEZ) und die Mixed Staffel (22:05 Uhr MEZ). Es sind dies die letzten beiden Rennen vor der Weltmeisterschaft im Schwedischen Östersund (7.-17. März).


Textquelle: © LAOLA1.at

NHL: Vanek trifft in ÖEHV-Duell - Raffl gewinnt

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare