Eberhard tankt vor Heim-WM Selbstvertrauen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Julian Eberhard tankt im letzten Rennen vor der Biathlon-Heim-WM in Hochfilzen noch einmal Selbstvertrauen.

Der Salzburger schafft es beim 15-km-Massenstart-Rennen in Antholz auf Platz neun. Eberhard muss zwei Mal in die Strafrunde und hat am Ende 59,2 Sekunden Rückstand auf Johannes Thingnes Bö. Der Norweger gewinnt nach tadelloser Schießleistung vor Quentin Fillot Maillet (FRA/1 Fehler/+3,7) und Anton Shipulin (RUS/1/+21,7) seinen erstes Saisonrennen.

Lorenz Wäger (3 Fehler) belegt Rang 29.

"Ich wusste schon vor dem Start, dass es nach dem überstandenen Darminfekt nur über eine gute Leistung am Schießstand funktionieren kann. Ich habe bereits nach den ersten Metern gemerkt, dass ich super schnelle Ski habe und war deshalb sehr zuversichtlich. Dennoch konnte ich läuferisch heute nicht an meine Grenzen gehen", berichtet Eberhard, der sich auf "die Regeneration und die bevorstehende WM-Vorbereitung" freut.

Saison-Dominator Martin Fourcade (FRA/+29,2) muss sich nach drei Schießfehlern hinter Emil Hegle Svendsen (NOR/2/+25,2) mit Rang fünf begnügen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Kitzbühel 2017 - High-Snowciety am Hahnenkamm: Party-Pics

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare