Sportwetten, Premier League: Leicester - Tottenham

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Auch in England wird am kommenden Wochenende die Premier League in die Sommerpause gehen. Aber bevor es so weit ist müssen noch einige Entscheidungen gefällt werden. Leicester City will die Chance auf die Champions League wahren und auch die Spurs wollen im kommenden Jahr international spielen. Im King Power Stadium empfangen die Foxes den Rivalen aus Nordlondon und bitten Harry Kane und Co. zum Tanz. Der letzte Spieltag in England ist traditionell gesehen immer für eine Überraschung gut gewesen. Wird er auch diesmal das Halten können was von ihm erwartet wird? Wir hoffen, dass wir mit unseren Tipps auch das Halten können, was von uns erwartet wird. Daher haben wir auch diesmal unser Bestes gegeben, um euch unterstützend beizustehen.

SICHER WETTEN INTERWETTEN
Hol dir deinen Willkommensbonus bei Interwetten!
*Du musst 18+ sein, um Dich zu registrieren. Es gelten die Bonusbedingungen.

Der frisch erkorene FA Cup Sieger aus Leicester kann sich eigentlich nichts vorwerfen und doch wird man möglicherweise die Saison nicht überglücklich beenden. Seit 2014 sind die Foxes Stammgast in der Premier League und innerhalb dieser Zeit haben sie sich mit den großen erfolgreich gemessen. 2016 gewann man erstmalig die englische Premier League und nun einige Jahre später gewann man auch zum ersten Mal den FA Cup. Dennoch wird man, falls sich am letzten Spieltag tabellarisch nichts ändern sollte, nicht unbedingt über den Verlauf in der heimischen Meisterschaft glücklich sein können. Seit dem 17. Spieltag waren die Foxes durchgehend in den Top 4 vertreten. Bis vor kurzem hatte man sogar einen 10 Punkte Vorsprung auf den Verfolger Liverpool. Und nun? Nun ist man punktegleich mit dem FC Liverpool und ist aufgrund des schlechteren Torverhältnisses aus den Top 4 gerutscht. Aber wie vorhin schon erwähnt ist am letzten Spieltag alles möglich. Denn die Konkurrenz ist auch zum Siegen verdammt und in 90 Minuten kann alles passieren. Leicester unterlag am letzten Spieltag dem direkten Konkurrenten Chelsea London mit 2:1 und damit gelang Thomas Tuchel die Revanche für die Finalniederlage im FA Cup einige Tage zuvor. Die letzten 5 Ligaspiele Leicesters sind auch eher durchwachsen. Man verlor im King Power Stadium gegen Newcastle United mit 2:4 und auch die Woche zuvor konnte Southampton nicht bezwungen werden, obwohl die Saints 80(!) Minuten mit einem Mann weniger spielen mussten. Ein einziger Lichtblick ist wohl der Sieg in der Ferne gegen Manchester United. Wobei auch hier eine B-Auswahl Uniteds gerade noch so bezwungen werden konnte. Die Foxes befinden sich nicht in bestehender Form und zu allem Überfluss hat ihr Spielmacher James Maddison gegen die COVID Maßnahmen verstoßen und dadurch den Ärger des Trainers auf sich gezogen. Aber auch der Gegner aus London hat sich von der Saison mehr erwartet. Die Spurs befinden sich derzeit auf Rang 7 – diese Position ermöglicht die Teilnahme an der Europe Conference League – und um die Europa League Qualifikation noch zu erreichen wird ein Sieg benötigt. Zudem darf West Ham United gegen Ralph Hasenhüttls Saints nicht punkten. Dieses Szenario ist eher unwahrscheinlich aber der Ball ist rund und daher selbstverständlich auch möglich! Die Spurs dürfen aber nicht vergessen, dass sowohl die Gunners als auch die Toffees auf einen Ausrutscher warten, um so selbst Tabellenplatz 7 – gleichbedeutend mit internationalem Fußball in der kommenden Saison – zu erobern. Daher wird ein Sieg benötigt, um auf Nummer sicher zu gehen. Die Generalprobe am letzten Spieltag gelang den Spurs nicht. Man unterlag Aston Villa vor heimischen Publikum mit 1:2. Und seit dem Harry Kane einen Wechselwunsch geäußert hat geht es bei Tottenham drunter und drüber.

In dieser Partie von einem Favoriten zu sprechen, fällt uns schwer. Beide Teams befinden sich derzeit in einer schwierigen Phase und auch ein Remis würde keinem der beiden so richtig helfen. (In den letzten 8 Aufeinandertreffen gab es sowieso immer einen Sieger!).

Aber was ins Auge springt ist jene Statistik, die besagt, dass innerhalb der letzten 8 Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften 6-Mal mehr als 2,5 Tore erzielt wurden. Es fielen somit zumindest 3 Treffer oder mehr. Wir glauben, dass auch in dieser Partie einige Tore erzielt werden könnten. Vor allem beide Mannschaften brauchen unbedingt einen Sieg und daher können wir uns nur eine Richtung für dieses Spiel vorstellen. Nämlich voll auf Angriff!

Kategorie: Wie viele Tore fallen im Spiel?

TIPP: Über 2,5, Quote 1,60

Ein weiterer Tipp betrifft den Torschützen. Harry Kane kämpft im Fernduell mit M. Salah um die Torjägerkrone. Beide Spieler erzielten im Verlauf der Saison 22 Treffer und nun stellt sich die Frage, wer von den beiden am Ende diesen Kampf für sich entscheiden wird. Harry Kane führt nicht nur die Torschützenliste mit M. Salah an. Nein. Er führt auch die Liste der Vorlagengeber (13) an. Er hat bei Sage und Schreibe 55% der Ligatore seine Füße im Spiel. Daher gehen wir auch hier davon aus, dass Harry Kane sich mit einem Treffer belohnen wird.

Kategorie: Torschütze(n)

TIPP: Kane, Harry, Quote 2,55

Mögliche Aufstellungen:

Leicester City: Schmeichel – Söyüncü, Fofana, Castagne – Thomas, Ndidi, Tielemans, Pereira – Perez, Vardy, Iheanacho

Tottenham Hotspur: Lloris – Aurier, Alderweireld, Dier, Reguilon – Winks, Hojbjerg – Bergwijn, Alli, Son – Kane

Alle Quoten sind zur Zeit der Verfassung auf interwetten.com verfügbar. Für etwaige Veränderungen wird keine Verantwortung übernommen.

Viel Glück und wette verantwortungsbewusst. Wetten kann süchtig machen und sollte nur mit Geld betrieben werden, welches man im Falle eines Verlustes auch verschmerzen kann. Auf keinen Fall sollte man Glücksspiel nutzen, um Schulden zu beseitigen. Solltest du das Gefühl haben, dass du dein Setzverhalten nicht mehr unter Kontrolle hast, wende dich an Experten, um deine Spielsucht in den Griff zu bekommen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..