ÖVV-Team will den Einzug in die Golden League

ÖVV-Team will den Einzug in die Golden League Foto: © Leo Hagen/ÖVV
 

Österreichs Volleyball-Nationalteam der Männer eröffnet die Silver League des Europäischen Volleyballverbandes CEV in Amstetten mit den Gruppenspielen am Freitag gegen Ungarn (20:25 Uhr im LIVE-Stream), Samstag gegen EM-Teilnehmer Kroatien (20:25 Uhr im LIVE-Stream) und Sonntag gegen Luxemburg (15:00 Uhr im LIVE-Stream).

Die Rückspiele sind von 27. bis 30. Mai in Luxemburg angesetzt, die Top 2 steigen in das Final-Four am 5. und 6. Juni in Skopje auf. Der Silver League-Gewinner ist 2022 in der Golden League mit dabei.

ÖVV-Teamchef Radovan Gacic gibt als klares Ziel den Aufstieg in die Gold-Liga an. "Wir wollen die Silver League gewinnen, um die Möglichkeit zu haben, kommende Saison in der Golden League zu spielen. Momentan machen uns zwar einige verletzungsbedingte Ausfälle zu schaffen, aber das ändert nichts an unserer Zielsetzung", sagt Gacic.

Verzichten muss er auf Alexander Berger, Paul Buchegger, Max Landfahrer, Toni Menner, Thomas Tröthann, Niklas Kronthaler und Alexander Tusch.

"Wir nutzen daher die Silver League auch dazu, unsere jungen Spieler heranzuführen", erläutert ÖVV-Präsident Gernot Leitner.

In der Vorbereitung testete Österreich zweimal gegen EM-Gastgeber Tschechien und davor bereits zweimal gegen Portugal. Jeweils ein Spiel konnte gewonnen werden. "Die Portugiesen haben sich danach als ungeschlagener Gruppensieger für die EuroVolley qualifiziert. Wir sind also dabei", so Leitner.

Textquelle: © APA/LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..