ÖVV-Damen vor Heimturnier weiter mit EM-Chancen

ÖVV-Damen vor Heimturnier weiter mit EM-Chancen Foto: © GEPA
 

Österreichs Volleyball-Damen-Nationalteam hat sich im abschließenden Spiel des ersten Qualifikationsturnier zur CEV EuroVolley 2021 in Larissa Gastgeber und Favorit Griechenland mit 0:3 (-14,-8,-18) geschlagen geben müssen.

Die ÖVV-Auswahl kommt daher als Dritter der Gruppe C nach Graz, wo kommende Woche vom 13. bis 15. Mai die Retourspiele gegen Spanien, Norwegen und Griechenland auf dem Programm stehen. Die Top-zwei kommen zur EM, diese beginnt Mitte August.

Österreichs Team hatte in Larissa zunächst gegen Spanien 1:3 verloren und anschließend Norwegen 3:0 besiegt. Griechenland hatte man abschließend wenig entgegenzusetzen. Zudem verletzte sich im Finish Mittelblockerin Nina Nesimovic und musste zu einer Erstdiagnose ins Spital.

Trotzdem lebt die EM-Chance weiter. "Das Wichtigste war, gegen Norwegen mit 3:0 zu gewinnen. Das bedeutet, dass wir in Graz noch immer die Chance haben, wenn wir dort Spanien schlagen und nochmals Norwegen", ist Teamchef Jan de Brandt überzeugt. "Die Chance, sich zu qualifizieren ist noch immer da. Und die wollen wir nützen."

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..