Serena Williams beendet Final-Fluch

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Tennis-Superstar Serena Williams jubelt in Auckland (275.000 Dollar/Hartplatz) über ihren 74. Titel auf der WTA-Tour und beendet damit eine fast dreijährige titellose Durststrecke.

Die 38-jährige US-Amerikanerin feiert am Sonntag im Finale einen 6:3,6:4-Erfolg über ihre Landsfrau Jessica Pegula (WTA-Nr. 82).

Für Williams ist es der erste Titel seit den Australian Open 2017. In den vergangenen zwei Jahren verlor sie die fünf Endspiele, die sie bestritt, unter anderen zweimal in Wimbledon und zweimal bei den US Open.

Nach ihrem ersten Turniersieg seit der Geburt ihrer Tochter im September 2017 kündigte Williams an, das Preisgeld den Opfern der Brände in Australien zukommen zu lassen.

In Brisbane (1,5 Mio. Dollar/Hartplatz) darf sich Karolina Pliskova über den Titel freuen. Die als Nummer zwei gesetzte Tschechin setzt sich im Finale gegen Madison Keys (USA-8) mit 6:4, 4:6, 7:5 durch.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ronnie Leitgeb: Bresnik verhinderte Melzer als Thiem-Coach

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare