Mirza gibt Nummer eins an Mattek-Sands ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nun ist es also passiert: Sania Mirza gewinnt mit Partnerin Bethanie Mattek-Sands im Halbfinale von Brisbane 6:4, 6:3 gegen Hsieh/Siegemund (TPE/GER) und stößt sich damit selbst vom Tennis-Thron.

Entgegen erster Prognosen der WTA reicht Mattek-Sands nämlich schon der Final-Einzug, um am kommenden Montag gerade einmal fünf Punkte vor Mirza zu liegen.

Die 31-Jährige US-Amerikanerin setzt sich damit erstmals an die Weltrangliste-Spitze. Mirza führte 91 Wochen in Folge das WTA-Ranking an womit sie hinter Martina Navratilova (181), Cara Black (145) und Liezel Huber (134) an vierter Stelle in der ewigen Rangliste liegt.

Nächste Woche wieder mit Strycova

Trotz der Erfolge in dieser Woche wird Mirza in der kommenden Woche und bei den Australian Open wieder mit Barbora Strycova an den Start gehen.

Nach dem Ende der Zusammenarbeit mit der Schweizerin Martina Hingis im vergangenen Jahr fand sie in der Tschechin eine neue Standard-Partnerin.

Textquelle: © LAOLA1.at

4 Jahre Sperre für FC-Sevilla-Star Samir Nasri?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare