Thiem souverän im Wimbledon-Achtelfinale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem zieht am Samstag dank einer eindrucksvollen Vorstellung erstmals in seiner Karriere ins Achtelfinale von Wimbledon ein.

Der 23-jährige Niederösterreicher schlägt in der dritten Runde des Rasen-Klassikers den stark spielenden US-Amerikaner Jared Donaldson 7:5, 6:4, 6:2. Im Head-to-Head erhöht er damit gegen den 20-Jährigen auf 2:0.

Thiem bekommt es nun mit dem an elf gesetzten Tschechen Tomas Berdych (6:3, 6:4, 6:3 gegen David Ferrer/ESP) zu tun.


Die besten Bilder von Wimbledon 2017:

Bild 1 von 117 | © getty
Bild 2 von 117 | © getty
Bild 3 von 117 | © getty
Bild 4 von 117 | © getty
Bild 5 von 117 | © getty
Bild 6 von 117 | © getty
Bild 7 von 117 | © getty
Bild 8 von 117 | © getty
Bild 9 von 117 | © getty
Bild 10 von 117 | © getty
Bild 11 von 117 | © getty
Bild 12 von 117 | © getty
Bild 13 von 117 | © getty
Bild 14 von 117 | © getty
Bild 15 von 117 | © getty
Bild 16 von 117 | © getty
Bild 17 von 117 | © getty
Bild 18 von 117 | © getty
Bild 19 von 117 | © getty
Bild 20 von 117 | © getty
Bild 21 von 117 | © getty
Bild 22 von 117 | © getty
Bild 23 von 117 | © getty
Bild 24 von 117 | © getty
Bild 25 von 117 | © getty
Bild 26 von 117 | © getty
Bild 27 von 117 | © getty
Bild 28 von 117 | © getty
Bild 29 von 117 | © getty
Bild 30 von 117 | © getty
Bild 31 von 117 | © getty
Bild 32 von 117 | © getty
Bild 33 von 117 | © getty
Bild 34 von 117 | © getty
Bild 35 von 117 | © getty
Bild 36 von 117 | © getty
Bild 37 von 117 | © getty
Bild 38 von 117 | © getty
Bild 39 von 117 | © getty
Bild 40 von 117 | © getty
Bild 41 von 117 | © getty
Bild 42 von 117 | © getty
Bild 43 von 117 | © getty
Bild 44 von 117 | © getty
Bild 45 von 117 | © getty
Bild 46 von 117 | © getty
Bild 47 von 117 | © getty
Bild 48 von 117 | © getty
Bild 49 von 117 | © getty
Bild 50 von 117 | © getty
Bild 51 von 117 | © getty
Bild 52 von 117 | © getty
Bild 53 von 117 | © getty
Bild 54 von 117 | © getty
Bild 55 von 117 | © getty
Bild 56 von 117 | © getty
Bild 57 von 117 | © getty
Bild 58 von 117 | © getty
Bild 59 von 117 | © getty
Bild 60 von 117 | © getty
Bild 61 von 117 | © getty
Bild 62 von 117 | © getty
Bild 63 von 117 | © getty
Bild 64 von 117 | © getty
Bild 65 von 117 | © getty
Bild 66 von 117 | © getty
Bild 67 von 117 | © getty
Bild 68 von 117 | © getty
Bild 69 von 117 | © getty
Bild 70 von 117 | © getty
Bild 71 von 117 | © getty
Bild 72 von 117 | © getty
Bild 73 von 117 | © getty
Bild 74 von 117 | © getty
Bild 75 von 117 | © getty
Bild 76 von 117 | © getty
Bild 77 von 117 | © getty
Bild 78 von 117 | © getty
Bild 79 von 117 | © getty
Bild 80 von 117 | © getty
Bild 81 von 117 | © getty
Bild 82 von 117 | © getty
Bild 83 von 117 | © getty
Bild 84 von 117 | © getty
Bild 85 von 117 | © getty
Bild 86 von 117 | © getty
Bild 87 von 117 | © getty
Bild 88 von 117 | © getty
Bild 89 von 117 | © getty
Bild 90 von 117 | © getty
Bild 91 von 117 | © getty
Bild 92 von 117 | © getty
Bild 93 von 117 | © getty
Bild 94 von 117 | © getty
Bild 95 von 117 | © getty
Bild 96 von 117 | © getty
Bild 97 von 117 | © getty
Bild 98 von 117 | © getty
Bild 99 von 117 | © getty
Bild 100 von 117 | © getty
Bild 101 von 117 | © getty
Bild 102 von 117 | © getty
Bild 103 von 117 | © getty
Bild 104 von 117 | © getty
Bild 105 von 117 | © getty
Bild 106 von 117 | © getty
Bild 107 von 117 | © getty
Bild 108 von 117 | © getty
Bild 109 von 117 | © getty
Bild 110 von 117 | © getty
Bild 111 von 117 | © getty
Bild 112 von 117 | © getty
Bild 113 von 117 | © getty
Bild 114 von 117 | © getty
Bild 115 von 117 | © getty
Bild 116 von 117 | © getty
Bild 117 von 117 | © getty

Thiem ist nach Jürgen Melzer damit der zweite Österreicher, der bei allen vier Grand Slams zumindest das Achtelfinale erreicht.

Zugleich ist er der insgesamt fünfte Österreicher, der ein Wimbledon-Achtelfinale im Herren-Einzel erreicht. Vor dem Niederösterreicher haben das Hermann Artens 1931, Hans Redl 1947 und in der Ära des Profi-Tennis Alexander Antonitsch 1990 wie auch Jürgen Melzer 2010 und 2013 geschafft. Bei den Damen hatte das zuletzt Tamira Paszek 2007, 2011 und 2012 erreicht.

Thiem analysiert zufrieden

"Jared hat stark gespielt, ich bin dann immer besser reingekommen und bin sehr zufrieden mit meiner Leistung", sagt Thiem in einem ersten TV-Interview nach dem Match.

Der Gewinn von Satz eins sei für den weiteren Matchverlauf bedeutend gewesen. "Ich habe im ersten Satz Schwierigkeiten gehabt, meinen Aufschlag durchzubringen. Ich habe eigentlich die ganze Zeit gut serviert, aber er hat dann teilweise gut returniert. Es war natürlich sehr wichtig für mich, dass ich den ersten Satz nach 3:5-Rückstand gewonnen habe."

Mit einer 1:0-Satzführung lief es bei Thiem besser und besser. "Nach gewonnenem ersten Satz habe ich mich immer mehr frei gespielt. Es ist dann bis zum Ende des Matches immer besser geworden." Auch mit seinem Netzspiel war er zufrieden. "Ich bin dann auch immer öfter gut ans Netz gekommen. Es war zufriedenstellend. Es ist schon für mich etwas Besonderes, beim letzten Grand Slam die zweite Woche zu erreichen."

Mit seinen bisherigen Vorstellungen im All England Club ist der Lichtenwörther dementsprechend ebenso zufrieden. "Es ist in den ersten drei Runden gut für mich gelaufen. Ich bin froh, erstmals in der zweiten Woche zu sein. Ich habe jetzt immer auf Court 1 gespielt und eine großartige Atmosphäre genießen dürfen."

Volle Konzentration auf Berdych

Ansonsten gilt seine Konzentration allerdings schon der kommenden Aufgabe im Achtelfinale gegen Berdych: "Tomas ist einer der besten Spieler seiner Generation und stand hier schon einmal im Finale. Ich freue mich schon auf das Match und werde meinen ganzen Fokus auf dieses Duell lenken."



Das bisher einzige Duell mit dem 31-jährigen Finalisten 2010 und Vorjahres-Semifinalisten bei diesem Major hat der Weltranglisten-Achte im Achtelfinale der US Open 2014 in drei Sätzen verloren.

Berdych hat sich am Samstag glatt gegen den Spanier David Ferrer durchgesetzt, in der Weltrangliste rangiert der Routinier aktuell auf Platz 15. Für Thiem geht es um sein drittes Major-Viertelfinale nach Paris 2016 und 2017.

"Durch meine Halbfinal-Einzüge bei den French Open in den letzten beiden Jahren habe ich viele Erfahrungen sammeln können. Das wird mir auch in der kommenden Woche gegen Berdych helfen", so Thiem.

Textquelle: © LAOLA1.at

Wimbledon:Thiem freut sich über Steigerung beim Aufschlag

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare