Melzer-Analyse: "Die Null war zu hart!"

 

Am Montag musste sich mit Dennis Novak der neben Dominic Thiem einzige ÖTV-Herr im Einzel-Hauptbewerb der US Open bereits in der ersten Runde geschlagen geben. Der 24-jährige Niederösterreicher verlor in fünf Sätzen gegen den Spanier Alejandro Davidovich Fokina.

"Es war eine extrem enge Partie, die aus Dennis' Sicht rauf und runter gegangen ist", analysiert der vor Ort in New York weilende LAOLA1-Experte Jürgen Melzer die Achterbahnfahrt der Gefühle. "Immer wenn man geglaubt hat, es läuft in seine Richtung, hat es sich wieder gedreht. Fokina hat in den wichtigen Momenten das richtige gemacht."

Warum "die Null im letzten Satz" seiner Meinung nach viel zu hart ist, erfahrt ihr in der kompletten Analyse des Novak-Matches in folgendem Video:

DIE NEUE HEIMAT FÜR TENNIS

Jetzt mit Code "LAOLA1" 20 Prozent auf die Jahresmitgliedschaft bei tennischannel.com sparen>>>

Der Tennis Channel Deutschland ist der erste und einzige Streaming-Kanal in Deutschland, der sich ausschließlich dem Tennissport widmet! Verfolge die denkwürdigsten Spiele in der Geschichte des Sports, exklusive Originalserien und Features über die besten Spieler Deutschlands und der Welt, preisgekrönte Dokumentationen und Live-Tennisübertragungen der Tennis-Bundesliga und anderer spannender Tennis-Live-Übertragungen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Dennis Novak verliert Fünf-Satz-Krimi bei den US Open

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare