Thiem legt Sparring mit John McEnroe ein

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Eine Trainingseinheit der besonderen Art durfte Dominic Thiem im Vorfeld der am kommenden Montag beginnenden US Open absolvieren.

Der 24-jährige Niederösterreicher legte auf Randall's Island, wo er sich nach seiner Viruserkrankung auf das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres vorbereitet, eine Sparring-Session gegen US-Altmeister John McEnroe ein.

Laut einem "Krone"-Bericht spielte der mittlerweile 59-Jährige eine Stunde lang gegen Thiem und versorgte diesen auch mit einigen guten Ratschlägen.



"Drück die Volley am Netz fest weg und zieh auch bei den Bällen aus dem Halbfeld voll durch - du hast alle Waffen", forderte "Big Mac" den jungen Lichtenwörther auf dem Platz auf.

Während einer Trinkpause sagte der ehemalige Weltranglisten-Erste: "Ich will dir nicht zu nahe treten, aber eines muss ich dir schon sagen: Du hast gezeigt, dass man Rafael Nadal auf Sand schlagen kann - doch im Finale der French Open hast du mir nicht gefallen. Du hättest ihn viel mehr fordern müssen, weil du es kannst."

Thiem nimmt sich Ratschläge zu Herzen

Thiem hörte aufmerksam zu: "McEnroe hat so viel Klasse, eine Ehre, mit ihm zu spielen. Ich nehme mir seine Worte zu Herzen."

Für die US Open zeigt sich der Vorjahres-Achtelfinalist nach seiner schlimmen Virus-Erkrankung vorsichtig optimistisch. Gesundheitlich ist er noch lange nicht in Top-Verfassung: "Ich konnte zuletzt fast zwei Wochen lang gar nichts machen, da kann ich nicht mit Vollgas starten."

Textquelle: © LAOLA1.at

Almer hat Sportdirektor-Job in Mattersburg "gekitzelt"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare