Peya/Mektic bleiben weiter ohne Satzverlust

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Starke Vorstellung von Alexander Peya und Nikola Mektic im Doppelbewerb der French Open in Paris. Der 37-jährige Wiener und sein 29-jähriger Partner aus Zagreb gewinnen auch ihre dritte Partie in Roland Garros ohne Satzverlust.

Das an achter Stelle gereihte Duo besiegt Raven Klaasen/Michael Venus (RSA/NZL-10) mit 7:6 (2), 7:6 (4) und steht als erste Paarung im Viertelfinale.

Dort warten Rohan Bopanna/Edouard Roger-Vasselin (IND/FRA-13), die das Top-Duo Kubot/Melo (POL/BRA) 6:4, 7:6 (1) bezwingen.

Nach 1:43 Stunden stellen Mektic/Peya mit dem ersten Matchball ihren dritten Zwei-Satz-Sieg in Folge sicher.

Peya und Mektic auch im Mixed im Achtelfinale

Beide Spieler kämpfen übrigens auch im Mixed-Bewerb um den Einzug ins Viertelfinale. Alex Peya an der Seite der 24-jährigen US-Dame Nicole Melichar gegen das Du Shuai Zhang/John Peers (CHN/AUS) und Mektic gemeinsam mit Alla Kudryavtseva (RUS) gegen die Paarung Anna-Lena Groenefeld/Robert Farah (GER/COL-8).



Textquelle: © LAOLA1.at

Dominic Thiem egalisiert Uralt-Marke in Roland Garros

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare