Paris hat das Traum-Semifinale

Paris hat das Traum-Semifinale Foto: © getty
 

Bei den French Open in Paris kommt es im Semifinale zum erhofften und erwarteten Duell zwischen Rafael Nadal und Novak Djokovic.

Nachdem Nadal sein Viertelfinale gegen Diego Schwartzman in vier Sätzen gewinnt, zieht Novak Djokovic in der Night Session nach. Der Serbe setzt sich gegen Matteo Berrettini (ITA/9) in vier Sätzen mit 6:3, 6:2, 6:7 (5), 7:5 durch.

Die ersten beiden Sätze sind eine klare Angelegenheit für die Nummer 1 der Welt. Im dritten Satz halten beide Spieler ihre Aufschläge, die Entscheidung fällt im Tie-Break. Berrettini setzt sich knapp durch und erzwingt eine Verlängerung.

Damit tickt die Uhr gegen die Zuschauer, die das Stadion aufgrund der Corona-Verordnung vor 23 Uhr verlassen müssen. Da dies auf mehrmalige Durchsage nicht passiert, wird das Spiel bei 3:2 im vierten Satz unterbrochen. Die Spieler verlassen den Platz und kehren nach knapp 20-minütiger Unterbrechung auf den nun leeren Center Court zurück. Auch ohne Fans bleibt das Niveau hoch.

Berrettini "serviert" Djokovic im Finish mit Eigenfehlern drei Break- und somit Matchbälle. Die ersten beiden kann der Italiener noch abwehren, den dritten verwandelt die Nummer 1 nach 3:28 Stunden Spielzeit.

Damit zieht er ins Semifinale gegen Paris-Rekordsieger Rafael Nadal am Freitag ein. Djokovic führt im Head-2-Head denkbar knapp mit 29:28.

Das andere Halbfinale bestreiten Alexander Zverev (GER) und Stefanos Tsitsipas (GRE).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..