Australien und Ecuador stehen im Final-Turnier

Aufmacherbild Foto: © getty
 

24 Nationen - darunter Österreich im Duell gegen Uruguay - kämpfen um den Einzug in das Finalturnier um den Davis Cup in Madrid. Kanada, Großbritannien, Russland, Spanien als Semifinalisten des Vorjahres sowie Frankreich und Serbien - die mit einer Wildcard ausgestattet sind - stehen bereits als Fixstarter für das Finale fest.

Mit Ecuador und Australien qualifizieren sich vorzeitig zwei weitere Nationen für das Event vom 23. bis 29. September in Spaniens Hauptstadt.

Ecuador setzt sich gegen Japan mit 3:0 durch. Emilio Gomez besiegt Go Soeda 7:5, 7:6(3), Roberto Quiroz setzt sich gegen Yasutaka Uchiyama mit 7:6(4), 2:6, 7:6(8) durch und im Doppel gewinnen die Südamerikaner Diego Hidalgo/Gonzalo Escobar gegen Ben McLachlan/Uchiyama mit 7:6(3), 6:3.

Australien setzt sich gegen Brasilien mit 3:1 durch, nachdem John Millman am Samstag den Brasilianer Thiago Monteiro mit 6:7(6), 7:6(3) und 7:6(3) niederkämpft.

Zuvor holten Jordan Thompson (6:4, 6:4 gegen Monteira) und Millman ((BIild/4:6, 7:6, 6:2 gegen Thiago Seyboth Wild) in Melbourne auf Hartplatz die Punkte für die Australier.

Das Doppel gewinnt Brasilien mit Marcelo Demoliner/Felipe Meligeni gegen James Duckworth/John Peers mit 5:7, 7:5, 7:6(6).

Kasachstan qualifiziert sich mit einem 3:1 im Heimspiel in Nur-Sultan (Hartplatz, Indoor) gegen die Niederlande für das Final-Event.

Nach dem Auftak-Sieg von Robin Haase (6:4, 6:7, 6:3 gegen Mikhail Kukushkin) drehen die Zentralasiaten die Partie durch zwei Erfolge von Alexander Bublik (7:6, 7:6 gegen Tallon Griekspoor und 7:6, 6:1 gegen Haase) sowie den Doppel-Erfolg von Andrey Golubev/Aleksandr Nedovyesov mit 6:3, 6:3 gegen Haase/Jean-Julien Rojer.

USA und Tschechien führen 2:0

Die USA führen in Honolulu auf Hawai gegen Uzbekistan nach dem 1. Tag mit 2:0. Taylor Fitz fertrigt Sanjar Fayziev mit 6:1, 6:2 ab und Reilly Opelka bezwingt Denis Istomin mit 6:2, 7:5.

Für die Tschechen punkten gegen die Slowakei in der Halle von Bratislava auf Sand Lukas Rosol (6:4, 6:4 gegen Andrej Martin) und Jiri Vesely (6:3, 7:5 gegen Jozef Kovalik).

Deutschland gegen Weißrussland steht in Düsseldorf (Hartplatz) 1:1.

Textquelle: © LAOLA1.at

Erstmals Top 3: Ein Tag, der Dominic Thiem "extrem stolz" macht

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare