Jelena Dokic als TV-Kommentatorin in Melbourne

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Jelena Dokic kehrt zu den Australian Open zurück. Allerdings nicht als Spielerin, sondern als TV-Kommentatorin.

Seit ihrem Karriereende im Jahr 2014 verbrachte die gebürtige Serbin aufgrund einiger gesundheitliche Probleme viel Zeit in ihrem Heimatland. Seit einigen Monaten lebt die Australierin nun wieder in "Down Under".

"Ich habe vor zwei Jahren Probleme mit den Schilddrüsen bekommen. Das war ein harter Kampf. Dank guter Medikamente ist es in den letzten Monaten aber immer besser geworden."

Unvergessener Auftritt im Jahr 2009

"Ich war in Europa, weil es für meine Gesundheit besser war. Ich habe aber immer damit geplant, wieder nach Australien zurückzukehren. Nun ist die richtige Zeit dafür gekommen", erklärt die ehemalige Weltranglisten-Vierte.

"Es ist großartig wieder hier zu sein. Ich liebe Melbourne. Ich bin in Sydney aufgewachsen und mag beide Städte sehr, aber aufgrund des Tennis-Sports bin ich Melbourne irgendwie näher verbunden. Außerdem habe ich hier für den australischen Verband gearbeitet."

Unvergessen bleibt ihr Auftritt im Jahr 2009, als sie mit einem sensationellen Erfolgslauf dank Siegen über unter anderem Caroline Wozniacki und Anna Chakvetadze ins Viertelfinale stürmte.

Volles Programm in Melbourne

"Das war unglaublich damals", erinnert sich die heute 33-Jährige zurück.

Dokic erwartet in Melbourne jedenfalls ein volles Programm. Sie ist nicht nur Co-Kommentatorin des offiziellen "Australian Open world feeds", sie wird für Fox Sports auch als Experte auftreten und eine Kolumne für die offizielle Homepage der Australia Open schreiben.

Als erste Titel-Anwärterin sieht Dokic in diesem Jahr übrigens US-Superstar Serena Williams.

Textquelle: © LAOLA1.at

SK Rapid trifft die ersten Personal-Entscheidungen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare