Thiem stürmt ins Achtelfinale der Australian Open

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dominic Thiem schafft wie im Vorjahr den Sprung ins Achtelfinale der Australian Open.

Der Weltranglisten-Fünfte liefert am Samstag gegen den an 26 gesetzten Franzosen Adrian Mannarino eine eindrucksvolle Leistung ab und feiert einen klaren 6:4, 6:2, 7:5-Erfolg. Thiem bleibt damit auch nach dem siebenten Duell mit dem 29-Jährigen ungeschlagen.

Der 24-jährige Niederösterreicher trifft nun auf den den US-Amerikaner Tennys Sandgren, der den Deutschen Maximilian Marterer 5:7, 6:3, 7:5, 7:6 (5) schlägt.



Thiem steht zum bereits sechsten Mal in Folge bei einem Grand-Slam-Turnier unter den letzten 16. Insgesamt schaffte er dies sogar bereits acht Mal.

Auf den Spuren von Thomas Muster

Im Vorjahr musste er sich in Melbourne im Achtelfinale seinem belgischen Angstgegner David Goffin geschlagen. Bislang schaffte es der Lichtenwörther nur bei den French Open in den Jahren 2016 und 2017 bei einem Major ins Viertelfinale, wo er in Folge jeweils sogar ins Halbfinale einzog.


Die besten Bilder von den Australian Open 2018:

Bild 1 von 103 | © getty
Bild 2 von 103 | © getty
Bild 3 von 103 | © getty
Bild 4 von 103 | © getty
Bild 5 von 103 | © getty
Bild 6 von 103 | © getty
Bild 7 von 103 | © getty
Bild 8 von 103 | © getty
Bild 9 von 103 | © getty
Bild 10 von 103 | © getty
Bild 11 von 103 | © getty
Bild 12 von 103 | © getty
Bild 13 von 103 | © getty
Bild 14 von 103 | © getty
Bild 15 von 103 | © getty
Bild 16 von 103 | © getty
Bild 17 von 103 | © getty
Bild 18 von 103 | © getty
Bild 19 von 103 | © getty
Bild 20 von 103 | © getty
Bild 21 von 103 | © getty
Bild 22 von 103 | © getty
Bild 23 von 103 | © getty
Bild 24 von 103 | © getty
Bild 25 von 103 | © getty
Bild 26 von 103 | © getty
Bild 27 von 103 | © getty
Bild 28 von 103 | © getty
Bild 29 von 103 | © getty
Bild 30 von 103 | © getty
Bild 31 von 103 | © getty
Bild 32 von 103 | © getty
Bild 33 von 103 | © getty
Bild 34 von 103 | © getty
Bild 35 von 103 | © getty
Bild 36 von 103 | © getty
Bild 37 von 103 | © getty
Bild 38 von 103 | © getty
Bild 39 von 103 | © getty
Bild 40 von 103 | © getty
Bild 41 von 103 | © getty
Bild 42 von 103 | © getty
Bild 43 von 103 | © getty
Bild 44 von 103 | © getty
Bild 45 von 103 | © getty
Bild 46 von 103 | © getty
Bild 47 von 103 | © getty
Bild 48 von 103 | © getty
Bild 49 von 103 | © getty
Bild 50 von 103 | © getty
Bild 51 von 103 | © getty
Bild 52 von 103 | © getty
Bild 53 von 103 | © getty
Bild 54 von 103 | © getty
Bild 55 von 103 | © getty
Bild 56 von 103 | © getty
Bild 57 von 103 | © getty
Bild 58 von 103 | © getty
Bild 59 von 103 | © getty
Bild 60 von 103 | © getty
Bild 61 von 103 | © getty
Bild 62 von 103 | © getty
Bild 63 von 103 | © getty
Bild 64 von 103 | © getty
Bild 65 von 103 | © getty
Bild 66 von 103 | © getty
Bild 67 von 103 | © getty
Bild 68 von 103 | © getty
Bild 69 von 103 | © getty
Bild 70 von 103 | © getty
Bild 71 von 103 | © getty
Bild 72 von 103 | © getty
Bild 73 von 103 | © getty
Bild 74 von 103 | © getty
Bild 75 von 103 | © getty
Bild 76 von 103 | © getty
Bild 77 von 103 | © getty
Bild 78 von 103 | © getty
Bild 79 von 103 | © getty
Bild 80 von 103 | © getty
Bild 81 von 103 | © getty
Bild 82 von 103 | © getty
Bild 83 von 103 | © getty
Bild 84 von 103 | © getty
Bild 85 von 103 | © getty
Bild 86 von 103 | © getty
Bild 87 von 103 | © getty
Bild 88 von 103 | © getty
Bild 89 von 103 | © getty
Bild 90 von 103 | © getty
Bild 91 von 103 | © getty
Bild 92 von 103 | © getty
Bild 93 von 103 | © getty
Bild 94 von 103 | © getty
Bild 95 von 103 | © getty
Bild 96 von 103 | © getty
Bild 97 von 103 | © getty
Bild 98 von 103 | © getty
Bild 99 von 103 | © getty
Bild 100 von 103 | © getty
Bild 101 von 103 | © getty
Bild 102 von 103 | © getty
Bild 103 von 103 | © getty

Erfolgreicher als Thiem agierte in Melbourne bislang nur Thomas Muster, der 1989, 1994, 1996 und 1997 bei den Australian Open das Achtelfinale erreichte. 1989 und 1997 zog die steirische Tennis-Legende jeweils ins Halbfinale ein.

Thiem könnte mit einem Sieg am Montag als vierter Österreicher nach Peter Feigl (1978), Thomas Muster (1989, 1994 und 1997) sowie Stefan Koubek (2002) in Down Under ins Viertelfinale einziehen.

Thiem bei milden Temperaturen souverän

Im Gegensatz zu seinem Zweitrunden-Krimi gegen Denis Kudla kann Thiem diesmal bei angenehmen 23 Grad Celsius spielen.

Thiem startet gegen den Franzosen mit einem schnellen Break zum 2:1, muss aber sofort selbst den Aufschlag abgeben. Nach dem nächsten Break zum 3:2 serviert Thiem der Bresnik-Schützling in Folge aber sicher aus.

Ein sofortiger Serviceverlust Mannarinos im ersten Game des zweiten Durchgangs stellt schnell die Weichen zum nächsten Satzgewinn Thiems, der das Spiel diktierte und nach mehreren Chancen zum Doppelbreak dieses zum 5:2 schaffte.

Im dritten Satz gibt Thiem eine schnelle 2:0-Führung aus der Hand. Mannarino versucht sich noch einmal zurückzukämpfen, doch bei 5:5 schlägt der Niederösterreicher erneut beim Aufschlag des Franzosen zu und serviert schlussendlich souverän aus.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm gibt Entwarnung bei Stefan Hierländer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare