Serena Williams ohne Mühe im Achtelfinale

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Serena Williams wird ihrer Favoritenrolle gerecht und steht im Achtelfinale der Australian Open.

Die US-Amerikanerin macht mit ihrer Landsfrau Nicole Gibbs kurzen Prozess und geht nach nur 63 Minuten mit 6:1, 6:3 als Siegerin vom Platz. Nächste Gegnerin ist die Tschechin Barbora Strycova, die gegen die Französin Caroline Garcia 6:2, 7:5 gewinnt.

Serena Williams hat das erste Grand-Slam-Turnier der Saison bereits sechsmal gewonnen, im Vorjahr verlor sie das Endspiel gegen die deutsche Weltranglisten-Erste Angelique Kerber.

Mitfavoritin scheitert

Ex-Finalistin Dominika Cibulkova scheiterte zuvor als eine der nächsten Herausforderinnen frühzeitig. Die slowakische Siegerin der WTA Finals verlor in der dritten Runde 2:6, 7:6 (7:3), 3:6 gegen die Russin Jekaterina Makarova.

Cibulkova stand in dem fast drei Stunden langen Match schon im zweiten Satz beim Stand von 0:4 dicht vor dem Aus gegen Linkshänderin Makarova. Zuvor waren bereits die Weltranglisten-Dritte Agnieszka Radwanska aus Polen und die an Nummer vier gesetzte Rumänin Simona Halep gescheitert.

Ausgeschieden ist überraschend auch die an Nummer 14 eingestufte Russin Jelena Vesnina durch das 6:7 (4:7), 2:6 gegen Qualifikantin Jennifer Brady aus den USA. Brady trifft im Achtelfinale am Montag auf Radwanska-Bezwingerin Mirjana Lucic-Baroni, die Kroatin besiegte die Griechin Maria Sakkari 3:6, 6:2, 6:3.

Karolina Pliskova (CZE-5) bezwang Jelena Ostapenko (LAT) 4:6, 6:0, 10:8 und trifft nun auf Daria Gavrilova (AUS-22), die sich gegen Timea Bacsinszky (SUI-12) mit 6:3, 5:7, 6:4 durchsetzte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Pöltl und Raptors verlieren in Charlotte deutlich

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare