Wozniacki-Karriere geht in Melbourne zu Ende

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Karriere von Caroline Woziniacki ist zu Ende.

Die ehemalige Weltranglisten-Erste aus Dänemark verliert am Freitag in der dritten Runde der Australian Open 5:7, 6:3, 5:7 gegen die Tuneserien Ons Jabeur und wird ihr Racket wie angekündigt an den Nagel hängen.

Die 29-Jährige aus Odense holte in Melbourne vor zwei Jahren ihren einzigen Grand-Slam-Titel. Insgesamt gewann sie in Karriere 30 WTA-Turniere.

"Es war sehr passend, dass mein letztes Match ein harter Drei-Satz-Fight war, der mit einem Vorhandfehler von mir zu Ende ging", scherzt Wozniacki danach am Platz. "Das waren zwei Dinge, an denen ich während meiner gesamten Karriere gearbeitet habe."

"Es war eine tolle Reise"

Bei der Verabschiedung, die mit dem DJ-Ötzi-Song "Sweet Caroline" untermalt wurde, konnte die Dänin ihre Tränen nicht zurückhalten.

"Zum Glück habe ich Taschentücher mitgebracht. Ich habe soviele großartige Momente auf dem Tennisplatz erleben dürfen, ich kann mich nur bei allen Fans und Unterstützern für den tollen Support bedanken."

Diese besonderen Erinnerungen werde ich für immer bei mir behalten. Es war eine tolle Reise. Jetzt freue ich mich aber schon auf das nächste Kapitel meines Lebens", so Wozniacki, die im vergangenen Sommer den US-Basketballspieler David Lee geheiratet hat.

Textquelle: © LAOLA1.at

Australian Open: Serena Williams verliert in der 3. Runde

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare