US Open wackeln: Djokovic droht lange Pause

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Große Sorge um Tennis-Ass Novak Djokovic.

Dem 30-jährigen Serben droht eine lange Verletzungspause, eine Teilnahme an den US Open (28. August bis 10. September) scheint in weite Ferne zu rücken. Wie sein Arzt Zdenko Milinkovic in der serbischen Zeitung "Sportski Zurnal" verrät, habe Djokovic im Sommer nicht lange genug pausiert und trotz einer ernsthaften Ellenbogen-Verletzung in Wimbledon gespielt.

"Das macht mir als Freund immer große Sorgen", so der Mediziner.

Im Viertelfinale des Rasen-Klassikers in London musste die langjährige Nummer eins der Tennis-Welt gegen den Tschechen Tomas Berdych aufgeben. Laut eigenen Angaben hat Djokovic bereits seit eineinhalb Jahren Probleme mit dem Ellenbogen.

Klarheit soll es am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Belgrad geben.

Thiem könnte profitieren

Damit könnte der "Djoker" in der Weltrangliste weiter zurückfallen. In dieser Woche verliert er 1.000 Punkte, da die Zähler aus Toronto aus der Wertung fallen. Dadruch wird er von Stan Wawrinka überholt und als Fünfter erstmals seit über zehn Jahren (Juni 2007) nicht unter den ersten Vier stehen.

Sollte er das letzte Grand-Slam-Turnier verpassen, würden ihm weitere 1.200 Punkte vom Vorjahres-Finale (Niederlage gegen Wawrinka) aus der Wertung fallen.

Dominic Thiem, im Ranking aktuell auf Rang sieben, hat bis Jahresende hingegen wenig zu verteidigen (hier nachlesen!). Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten und Djokovic ausfallen, sollte Österreichs Aushängeschild am 12-fachen Grand-Slam-Champion vorbeiziehen. Dann würde der erstmalige Einzug in die Top 5 immer näher rücken.

Textquelle: © LAOLA1.at

Debütantenball: Leistungen der Neuzugänge im LAOLA1-Check

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare