Thiem: "Hatte Probleme mit erstem Aufschlag"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach seinem Viertelfinal-Aus beim ATP-250-Turnier in Brisbane zieht Dominic Thiem auf seiner Facebook-Seite eine selbstkritische Bilanz.

"Ich hatte Probleme mit dem ersten Aufschlag und die Chancen-Auswertung hätte auch besser sein müssen", meint er nach seiner 3:6, 6:4, 3:6-Niederlage gegen den Bulgaren Grigor Dimitrov.

Trotzdem sieht sich der 23-jährige Niederösterreicher vor den in eineinhalb Wochen beginnenden Australian Open auf einem guten Weg: "Die Enttäuschung ist da, es war aber kein schlechtes Match."

"Grigor hat heute richtig gut gespielt"

Er lobte zudem seinen Bezwinger: "Grigor hat heute richtig gut gespielt."

In der kommenden Woche will sich der Schützling von Coach Günter Bresnik nun weitere Spielpraxis vor dem ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres holen: "Die erste Turnierwoche 2017 ist vorbei für mich, jetzt geht's weiter nach Sydney!"

Textquelle: © LAOLA1.at

Diese Springer holten trotz Rückstand den Tournee-Sieg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare