vor 1 Monat
news

Ofner verliert nach hartem Kampf gegen Tsitsipas

Der Steirer hat den Satz-Ausgleich auf dem Schläger. Der Grieche zieht aber noch den Kopf aus der Schlinge.

Ofner verliert nach hartem Kampf gegen Tsitsipas Foto: © GEPA

Sebastian Ofner muss sich in Runde zwei des ATP-500-Turniers in Barcelona dem griechischen Top-Star Stefanos Tsitsipas nach einem harten Fight mit 4:6, 5:7 geschlagen geben.

Der Steirer liefert dem frischgebackenen Monte-Carlo-Gewinner eine starke Gegenwehr, scheitert aber am Ende an seiner Chancenverwertung.

Während Tsitsipas fünf von acht Breakbällen nutzen kann, gelingt Ofner dies nur in drei von acht Fällen.

Ofner serviert im zweiten Satz auf den Satzgewinn

Im ersten Satz gelingt dem Griechen das entscheidende Break zum 4:3, in weiterer Folge serviert der aufschlagstarke Weltranglisten-Siebente sicher aus.

Im zweiten Durchgang sieht der Favorit nach einem frühen Break zum 3:2 schon wie der sichere Sieger aus. Doch Ofner kontert mit zwei Breaks in Folge und serviert bei 5:3 plötzlich selbst auf den Satzgewinn. Doch Tsitsipas zieht noch mal den Kopf aus der Schlinge und schafft das Rebreak bzw. drei weitere Games in Folge.

Im Head-to-Head erhöht Tsitsipas damit auf 3:0. Das bislang letzte Duell gewann der Grieche im Vorjahr im Achtelfinale der French Open glatt in drei Sätzen. 2017 besiegte der heutige Weltranglistensiebte den Österreicher in der zweiten Qualifikationsrunde von Antwerpen ebenfalls.

Tsitsipas trifft nun auf den Spanier Roberto Carballes Baena, der sich überraschend gegen Lorenzo Musetti (ITA/10) durchsetzt.

Die berühmtesten Tennis-Familien aller Zeiten

Diese 20 Österreicher knackten die Top 100 des ATP-Rankings

Kommentare