Zverev-Brüder im Monte-Carlo-Achtelfinale

Zverev-Brüder im Monte-Carlo-Achtelfinale Foto: © getty
 

Die großen Überraschungen bleiben beim ATP-1000-Turnier in Monte Carlo am Dienstag aus.

Einzig das Weiterkommen von Mischa Zverev (GER), der Lucas Pouille (FRA) in der 2. Runde mit 2:6,6:1,7:6(3) knapp eliminiert, geht zugunsten des klaren Außenseiters aus.

Sein jüngerer Bruder Alexander Zverev (GER/3) steht ebenfalls im Achtelfinale, er schlägt Gilles Muller (LUX) 4:6,6:3,6:2. Mit Grigor Dimitrov (BUL/4), der Pierre-Hugues Herbert (FRA) 3:6,6:2,6:4 besiegt, und David Goffin (BEL/6), der beim 7:6(4),7:5 über Stefanos Tsitsipas (GRE) etwas kämpfen muss, folgen zwei weitere Top-Spieler in die Runde der letzten 16.

Noch in der 1. Runde verliert Adrian Mannarino (16) das interne französische Duell gegen Gilles Simon 3:6,6:4,2:6. Feliciano Lopez (ESP) besiegt Benoit Paire (FRA) 5:7,7:6(5),6:4, Marco Cecchinato (ITA) wirft Damir Dzumhur (BIH) 6:3,6:2 raus.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..