Österreicher coacht Frankreich beim ATP Cup

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Keine Frage: Frankreich ist eine der ganz großen Tennis-Nationen. Kaum ein Land verfügt über soviele Weltklasse-Spieler wie die "Grande Nation", die diesen Umstand auch einem hervorragenden Nachwuchs-Programm verdankt, in dem zahlreiche Top-Coaches engagiert sind.

Beim Anfang Februar in Melbourne stattfindenden ATP Cup wird allerdings ein Österreicher das französische Team betreuen. Richard Ruckelshausen wurde von Frankreich als Kapitän nominiert.

Der 33-jährige Wiener ist heimischen Tennis-Insidern sicherlich nicht gänzlich unbekannt, für viele Sport-Fans wird er allerdings dennoch ein unbeschriebenes Blatt sein.

Wem die ehemalige Nummer 453 der Tennis-Welt (Carrer High vom August 2008) diesen Aufstieg verdankt, ist schnell erklärt: Ruckelshausen wurde von Gael Monfils nominiert. Der französische Publikumsliebling trainiert seit November in der Südstadt bei Günter Bresnik. Der Niederösterreicher hatte laut tennisnet.com allerdings keine Zeit für die aufwändige Reise nach Australien. Ruckelshausen wird Bresnik nun in Down Under ersetzen.

Österreich ist beim ATP Cup übrigens ebenso vertreten: Dominic Thiem bildet gemeinsam mit Dennis Novak, Tristan-Samuel Weißborn und Philipp Oswald das erforderliche Quartett. Der Kapitän des rot-weiß-roten Ensembles ist Wolfgang Thiem.

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: Austria bezwingt Ried mit einem Mann weniger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..