Marach/Pavic bereits fix beim World Tour Finale

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Oliver Marach und Mate Pavic ziehen am Freitag ins Endspiel des mit 1,753 Millionen Euro dotierten ATP-500-Turniers in Hamburg ein und schaffen damit bereits die vorzeitige Qualifikation für das ATP World Tour Finale in London.

Die steirisch-kroatische Paarung besiegt im Halbfinale des Doppelbewerbs den Neuseeländer Marcus Daniell und den Niederländer Wesley Koolhof mit 2:6, 6:4, 10:7.

Im Endspiel treffen die topgesetzten Marach/Pavic am Sonntag entweder auf Julio Peralta/Horacio Zeballos (CHI/ARG) oder Ben McLachlan/Jan-Lennard Struff (JPN/GER).

Marach/Pavic hatten ihr Team-Debüt im März vergangenen Jahres gegeben und sind trotz des späten Saison-Einstiegs noch als Ersatz-Paar in die vorjährige Saison-Finalveranstaltung gerutscht. Da besiegten sie die US-Doppel-Legenden Bob und Mike Bryan. Regulär als gemeinsames Tennis-Paar haben sich Marach/Pavic nun erstmals für den London-Event qualifiziert, Marach war beim Saison-Kehraus auch schon 2009 und 2010 mit dem Polen Lukasz Kubot dabei gewesen.

"Für mich ist es das weltweit beste Turnier", sagte Marach in einer Reaktion auf die geglückte Qualifikation über das World-Tour-Finalturnier. Pavic strich heraus, das es seine Vorteile hat, das Ticket schon Ende Juli sicher zu haben. "Das nimmt einiges an Druck", erklärte der 25-Jährige. "Es war unser Ziel, uns heuer dafür zu qualifizieren."

Marach/Pavic haben heuer schon vier Titel geholt, in Hamburg gehen sie am Sonntag auf Nummer fünf los. Unabhängig vom Ausgang wird Marach Pavic in der Doppel-Weltrangliste überholen und auf Rang zwei vorrücken. Der Grund dafür ist, dass Marach im Vorjahr das 250er-Event in Gstaad gewonnen hat, während Pavic mit dem Kroaten Ivan Dodig den 500er-Titel in Hamburg geholt hat. Dass es für Marach (noch) nicht zur Nummer eins reicht, liegt am Wimbledon-Sieg von Mike Bryan.

Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz: Trainer Heiko Vogel "kennt" Otar Kiteishvili

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare