Indian Wells: Djokovic out - Federer weiter

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sensation beim Masters-1000-Turnier in Indian Wells.

Für den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic ist das Turnier bereits in der dritten Runde zu Ende. Der 31-Jährige muss sich dem Deutschen Philipp Kohlschreiber in zwei Sätzen mit 4:6 und 4:6 geschlagen geben.

Besser läuft es für Roger Federer. Im Schweizer Duell mit Stan Wawrinka setzt sich der 37-Jährige mit 6:3 und 6:4 durch. Es ist sein sechster Sieg in Folge gegen seinen Landsmann, das Head-to-Head dominiert er mit 22:3.

Erster Sieg seit zehn Jahren gegen Djokovic

Für den 35 Jahre alten Kohlschreiber, der in der Weltrangliste auf Platz 39 liegt, war es im zehnten Vergleich erst der zweite Sieg gegen Djokovic.

Der letzte Erfolg liegt dabei schon knapp zehn Jahre zurück, und zwar auf Sand bei den French Open in Paris. Die Partie in Indian Wells war am Montag nach 18 Minuten wegen Regens unterbrochen worden.

Bei der Fortsetzung am Dienstag bot Kohlschreiber einen starken Auftritt und nutzte nach insgesamt 98 Minuten gleich seinen ersten Matchball. Im Achtelfinale trifft er nun auf den Franzosen Gael Monfils.

Nadal locker weiter

Die Nummer 2 der Welt, Rafael Nadal, kam hingegen locker ins Achtelfinale. Der Spanier setzte sich gegen Diego Schwartzman (ARG-25) mit 6:3,6:1 durch.

Bereits am Montag war Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem mit einem überzeugenden Sieg über den als Nummer 27 gesetzten Franzosen Gilles Simon in die Runde der besten 16 eingezogen, wo am Mittwoch der Kroate Ivo Karlovic wartet.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Krise? Teamchef Franco Foda nimmt seine Stürmer in Schutz

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare