Thiem sorgt bei Training für Polizeieinsatz

Thiem sorgt bei Training für Polizeieinsatz Foto: © GEPA
 

Dominic Thiem hat in seiner Karriere schon viel erlebt. Doch bei einer Trainingseinheit am Donnerstag auf der ATC-Anlage in Traiskirchen kam es zu einem selbst für Österreichs Tennis-Superstar ungewöhnlichen Ereignis.

Wie aus dem Nichts stand am Feiertag Fronleichnam nämlich plötzlich die Polizei vor der Tür, als der 28-jährige Niederösterreicher auf einem der neu gestalteten Außencourts gerade an seinen Vorhandschlägen feilte, um nach seiner langen Verletzungspause endlich wieder zurück zu alter Stärke zu finden.

"Sie haben gefragt, wer denn hier die Verantwortung trage und da habe ich mich gemeldet", erzählte ATC-Präsidentin Barbara Muhr am Donnerstagabend bei der ATC-Eröffnungsfeier.

Anrainer beschwert sich über lautes Gestöhne

Ein Anrainer einer benachbarten Wohnanlage beschwerte sich nämlich wegen Ruhestörung. Das laute Gestöhne von Thiem am Feiertag bei dessen Trainingsschlägen erinnerte den Nachbarn scheinbar an nicht jugendfreie Aktivitäten.

Die Polizisten zeigten sich verständnisvoll, mussten aber aufgrund der Beschwerde des Anrainers natürlch vor Ort die Sachlage kontrollieren. Da das Training am Nachmittag stattfand, hatte der US-Open-Sieger von 2020 allerdings auch keine Konsequenzen zu befürchten.

"Es ist nicht das erste Mal, dass sich die Leute beschweren. Ich kenne das, seit ich ganz klein bin. Es ist immer ganz lustig, auch nicht ganz unverständlich, die Geräusche können schon laut und eigenartig werden", meinte Thiem schmunzelnd. "Ich habe Oberkörper-frei trainiert, alle haben meinen Körper so gut gefunden, dass sie geglaubt haben, wir drehen einen Porno da."

Die Anrainer in Traiskirchen werden es jedoch bald trotzdem wieder etwas ruhiger haben: Am Montag bricht Thiem zu einem weiteren Trainingsblock nach Barcelona auf, wo er gemeinsam mit den beiden Russen Andrey Rublev und Karen Khachanov spielt.

Wie es bei Thiem sonst weitergeht und wie er aktuell versucht, wieder zurück zu alter Stärke finden, erzählt der Lichtenwörther hier: >>>>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..