Melzer/Roger-Vasselin kämpfen sich ins Endspiel

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Was ist besser als ein Österreicher im Endspiel der ATP Finals? Natürlich zwei Österreicher im Endspiel!

Nach Dominic Thiems Halbfinal-Triumph über Novak Djokovic im Einzel schafft es auch Doppel-Ass Jürgen Melzer ins Finale.

An der Seite des Franzosen Edouard Roger-Vasselin kämpft der 39-jährige Niederösterreicher in einer nicht minder spannenden Partie die amerikanisch-britische Paarung Rajeev Ram/Joe Salisbury 6:7 (4), 6:3, 11:9 im Match-Tiebreak nieder.

Dabei liegen Melzer/Roger-Vasselin im Match-Tiebreak schon mit 1:7 in Rückstand. Mit sieben (!) Punkten in Folge bringen sie sich aber wieder zurück ins Spiel. Bei 8:9 wehren sie einen Matchball ab, ehe sie schließlich selbst den ersten Matchball verwerten.

Melzer/Roger-Vasselin bekommen es nun am Sonntag im Endspiel mit Wesley Koolhof/Nikola Mektic (NED/CRO) zu tun. Das Duo gewann am Nachmittag 6:3, 6:4 gegen die spanisch-argentinische Paarung Marcel Granollers/Horacio Zeballos.

Textquelle: © LAOLA1.at

ATP Finals: Thiem gewinnt Tennis-Krimi gegen Djokovic

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare