Marach/Martin verpassen Finale in Acapulco

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Oliver Marach schrammt knapp an seinem 1. ATP-Finale 2017 vorbei.

Der 36-jährige Grazer muss sich mit dem französischen Partner Fabrice Martin im Semifinale des ATP-500-Hartplatz-Turnier in Acapulco (MEX) der ungesetzten Paarung John Isner und Feliciano Lopez (USA/ESP) mit 3:6, 6:4, 14:16 geschlagen geben.

In einem dramatischen Champions-Tiebreak haben Isner/Lopez das bessere Ende für sich. Damit muss Marach (15 Titel) weiter auf sein 34. ATP-Endspiel (zuletzt in der Wr. Stadthalle 2016) warten.

Im zweiten Halbfinale bezwingt das topgesetzte Duo Jamie Murray/Bruno Soares (GBR/BRA-1) die Paarung Philipp Petzschner/Aisam-Ul-Haq Qureshi (GER/PAK) mit 6:4 und 7:6(1).

Textquelle: © LAOLA1.at

Soriano: Salzburg vergibt die Nummer 26 nicht mehr

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare