Zverev scheitert in Miami sensationell an Finnen

Zverev scheitert in Miami sensationell an Finnen Foto: © getty
 

Für Alexander Zverev ist das ATP 1000 in Miami schon nach dem Aufaktspiel vorbei: Der an Drei gesetzte Deutsche muss sich in der 2. Runde überraschend Emil Ruusuvuori (FIN) in drei Sätzen 6:1, 3:6, 1:6 geschlagen geben.

Der erste Satz verläuft planmäßig, danach stellt Ruusuvuori seine Taktik um und ist immer wieder mit Netzangriff erfolgreich. Am Ende jubelt der Finne über seinen erst zweiten Sieg über einen Top-10-Spieler. Sein bisher einziger Sieg über einen Top-Spieler gelang ihm 2019: Damals schlug er Dominic Thiem im Davis Cup.

"Ich weiß selbst nicht, wie ich dieses Match noch gedreht habe", meint Ruusuvuori nach dem Spiel. "Ich habe mich im ersten Satz nicht gut gefühlt und viele unerzwungene Fehler gemacht. Im zweiten Satz habe ich mich dann langsamer besser gefühlt!"

Die Nummer 81 der Weltrangliste steht erstmals in seiner Karriere bei einem ATP 1000 im Achtelfinale.

Neben Zverev verabschiedeten sich mit David Goffin (BEL/8) und Grigor Dimitrov (BUL/9) zwei weitere Spieler aus den Top 10 der Setzliste (Mehr Infos).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..