BMX-Nachwuchs am Wiener Rathausplatz

BMX-Nachwuchs am Wiener Rathausplatz
 

BMX-Pro Senad Grosic bittet auch heuer wieder junge Talente im Alter von 10 bis 16 Jahren zum Argus Bike Festival und verwandelt mit „Senad’s School2Rock“ den Wiener Rathausplatz in sein Klassenzimmer.

Vom 30.-31. März bekommen 16 talentierte BMX-Fahrer die Chance (Anmeldung unter www.redbull.com/school2rock) vom besten BMX-Profi Österreichs zu lernen und unter professioneller Anleitung neue Tricks zu erarbeiten.

Senad Grosic ist nicht nur der beste BMX Pro des Landes, sondern seit über 15 Jahren einer der besten weltweit.

Angefangen hat auch der mittlerweile 40-jährige Routinier einmal klein. Beim Austrian Freestyle Team hat er gelernt, was es bedeutet mit Hingabe für einen Trick zu lernen und welche Freude es einem bereitet, wenn neue Tricks auch wirklich funktioniert.

"Jeder kann einen Backflip lernen"

Noch heute feilt Senad stundenlang an seinen Moves und versucht immer das Beste rauszuholen. Mittlerweile sieht sich Senad selbst als Botschafter für den Sport. Sein selbsternanntes Ziel ist es, sein Wissen an möglichst viele junge Rider weiterzugeben und wenn möglich, viele Jugendliche für diesen Sport zu begeistern. Senad’s Ansatz „Jeder kann einen Backflip lernen!“



Beim Bike Festival auf dem Wiener Rathausplatz hat Senad Grosic vor über 15 Jahren seine ersten Shows gezeigt. Mit „Senad’s School2Rock“ kommt das sympathische BMX-Urgestein nun zum nunmehr vierten Mal zurück zu seinen Wurzeln um weiterzugeben, was er in den vergangenen Jahren gelernt hat. Workshops gibt Grosic schon seit einigen Jahren in den entlegensten Ländern der Welt, darunter in Mauritius, Saudi-Arabien, Namibia und Kroatien.

Premiere im Jahr 2016

Das Konzept von „Senad’s School2Rock“ fand jedoch am Wiener Rathausplatz beim Argus Bike Festival 2016 seine Premiere. 16 BMX-Rider, die sich in den Wochen zuvor zu diesem einzigartigen Event anmelden konnten, bekommen so am 30. & 31. März die Möglichkeit von Senad Grosic zu lernen.

Dieser wird sich über zweit Tage Zeit nehmen um Tipps und Tricks beim Training weiterzugeben und auch um den Jugendlichen einen Einblick in den Alltag eines Profis zu ermöglichen. Disziplin im Training, der Umgang mit Schutzkleidung, das präparieren von Schanzen, sowie die Nutzung von Medien stehen am Lehrplan bei „Senad’s School2Rock“.

Ein ganz besonderes Highlight wird der Bagjump, der es den Kids ermöglicht neue Tricks ohne Angst, in ein Luftkissen so lange zu üben, bis sie sich den Sprung auf einer normalen Schanze zutrauten.

Senad Grosic schaut dem Wochenende voller Vorfreude entgegen: „Ich freue mich auf viele neue Gesichter und vielleicht das eine oder andere, das ich auch letztes Jahr schon gesehen habe. Vor allem bin ich gespannt auf welchem Niveau die Kids sind und welche Tricks sie gerne lernen wollen. Das werden zwei unglaublich aufregende Tage beim Argus Bike Festival.“

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..