news

Nach Sperre: US-Sprintstar mit Jahresweltbestzeit zu Olympia

Wegen Cannabis-Konsums nahm Sha'Carri Richardson nicht an den Olympischen Sommerspielen 2021 teil. Nun hat sie die sportliche Qualifikation für Paris geschafft.

Nach Sperre: US-Sprintstar mit Jahresweltbestzeit zu Olympia Foto: © getty

Die Sprinterin Sha'Carri Richardson qualifizierte sich auf überzeugende Weise für die Olympischen Spiele in Paris.

Die Texanerin gewann bei den amerikanischen Ausscheidungen in Eugene, Oregon, das 100-m-Rennen in der Jahresweltbestzeit von 10,71 Sekunden.

Damit wird die 24-jährige Weltmeisterin erstmals im Zeichen der fünf Ringen an den Start gehen. Vor drei Jahren hatte sie wegen einer Sperre nach Cannabis-Konsum die Teilnahme an den Spielen in Tokio verpasst.

"Ich fühle mich geehrt. Jedes Kapitel, das ich in meinem Leben durchgemacht habe, hat mich für diesen Moment vorbereitet", meinte der Publikumsliebling nach dem Rennen.

Neben Richardson werden auch ihre Trainingspartnerinnen Melissa Jefferson und Twanisha Terry die USA über 100 m in Frankreichs Hauptstadt vertreten.

Nun sogar 81! Österreichs Olympia-Teilnehmer in Paris


Kommentare